Mo, 18. Dezember 2017

EL-Playoff

07.08.2015 13:23

Salzburg gegen Dinamo! Altach hat sein Wunsch-Los

Nach der Champions-League-Auslosung wurden in Lyon auch die Gegner für Red Bull Salzburg und Altach im Europa-League-Play-off ermittelt. Altach muss erneut nach Portugal und trifft auf Belenenses. Die Bullen bekommen es mit Dinamo Minsk zu tun.

Der SCR Altach bekommt es im Play-off zur Fußball-Europa-League erneut mit einem portugiesischen Gegner zu tun. Der Europacup-Debütant bekam in der UEFA-Auslosung am Freitag Belenenses Lissabon zugelost. Das Hinspiel findet am 20. August in Innsbruck statt, ehe am 27. August die Retourpartie in Lissabon wartet. Der Sieger des Duells steht in der Gruppenphase der Europa League.

Mit Leistungen wie gegen Guimaraes scheint für Altach als ungesetztes Team sogar eine weitere Überraschung möglich. Belenenses beendete die vergangene Saison in der portugiesischen Meisterschaft auf Rang sechs und damit einen Platz hinter Guimaraes. Altach durfte am Freitag auch durchaus von einem Glückslos sprechen: Mögliche weitere Gegner wären Athletic Bilbao, Viktoria Pilsen, Steaua Bukarest oder Legia Warschau gewesen.

"Belenenses absolutes Wunschlos"
"Wieder ein interessanter Gegner. Jetzt wo wie den portugiesischen Fußball kennengelernt haben, wissen wir was in etwas auf uns zukommen wird", sagte Altachs Coach Damir Canadi nach der Auslosung. Sportdirektor Georg Zellhofer war über Gegner Belenenses alles andere als unzufrieden. "Das ist ein absolutes Wunschlos. Legia Warschau oder Bilbao wären eine andere Nummer gewesen. Unterschätzen werden sie uns aber nicht mehr", sagte Zellhofer.

Guimaraes war für Altach der nächste Glanzpunkt in der Erfolgsgeschichte der jüngsten Zeit. 2014 schafften die Rheindörfler den Aufstieg in die Bundesliga, ein Jahr später qualifizierte sich der Verein als erster Vorarlberger Club für den Europacup. Dort macht Altach nun erneut beste Figur. "Der ganze Verein kann sehr stolz sein, was in den letzten zwei Jahren passiert ist", betonte Kapitän Philipp Netzer.

Red Bull Salzburg muss die Reise nach Weißrussland antreten und trifft auf Dinamo Minsk. Wie die Auslosung in der UEFA-Zentrale am Freitag in Nyon ergab, treten die "Bullen" am 20. August im Hinspiel in Weißrusslands Hauptstadt an, das Rückspiel erfolgt am 27. August in Salzburg. Der Sieger des Duells steht in der Gruppenphase der Europa League.

Salzburg kommt nach der Schlappe gegen Malmö als Umsteiger aus der Champions-League-Qualifikation. Dinamo Minsk setzte sich in der zweiten Qualirunde der Europa League gegen Tscherno More Varna (BUL) durch und schaltete in der dritten Runde den FC Zürich (1:0/a, 1:1 n.V./h) aus.

Play-off Europa League:
Dinamo Minsk - Red Bull Salzburg
SCR Altach - Belenenses Lissabon
Odds BK Skien (NOR) - Borussia Dortmund
MSK Zilina (SVK) - Athletic Bilbao
Steaua Bukarest (ROM) - Rosenborg Trondheim
Sorja Lugansk (UKR) - Legia Warschau
Viktoria Pilsen - Vojvodina Novi Sad
FC Milsami Orhei (MDA) - AS St. Etienne
FK Jablonec (CZE) - Ajax Amsterdam
Young Boys Bern - FK Karabach Agdam (AZE)
Molde FK (NOR) - Standard Lüttich
PAOK Saloniki - Bröndby Kopenhagen
Girondins Bordeaux - Qairat Almaty (KAZ)
Lech Posen - Videoton Szekesfehervar
Rabotnicki Skopje (MKD) - Rubin Kasan
Slovan Liberec - Hajduk Split
Atromitos Athen - Fenerbahce Istanbul
Panathinaikos Athen - FK Qäbälä (AZE)
Southampton FC - FC Midtjylland
Astra Giurgiu (ROM) - AZ Alkmaar (NED)
FK Krasnodar (RUS) - HJK Helsinki
FC Thun - Sparta Prag

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden