Mo, 18. Dezember 2017

Lustige Anprobe

30.07.2015 09:30

Chris Hemsworth und die riesigen Penisprothesen

"Die komischsten Stunden unseres Lebens" - so beschreiben die Produzenten und der Autor von Chris Hemsworths neuem Film ein ungewöhnliches Anprobe-Meeting mit dem Star. In einer Szene in "Vacation" ist vorgesehen, dass der Beau in sehr enger Unterwäsche zu sehen ist - und so musste eine Penisprothese für sein bestes Stück her. Der Schauspieler musste dafür verschiedene Modelle vorführen.

Der Produzent und Autor Jonathan M. Goldstein erklärte gegenüber "E! Online": "Wir sind mit ihm in einen Raum gegangen, und er hat ein paar Modelle für uns vorgeführt. Das waren die komischsten Stunden in unserem Leben."

Der 31-jährige Schauspieler gab zu, dass er ziemlich rot geworden sei, weil er sich von der komischen Situation "eingeschüchtert" fühlte, so erklärte er: "Es war peinlich. Es war so lächerlich, vermutlich für die anderen noch mehr als für mich. Ich war von der Szenerie eingeschüchtert." Allerdings entschieden sich die Beteiligten dann für das größte der Modelle, weil es sich am besten für die entsprechende Szene eignete. Hemsworth verriet weiter: "Es ist Teil seiner Entwicklung als Charakter."

Sein Kollege Ed Helms witzelte, er sei nicht überrascht von dem Ergebnis, da die Prothese ein Abbild seines eigenen Gemächts gewesen sein soll. So scherzte er: "Ich weiß genau, wie groß es sein wird, weil es meinem Gemächt nachempfunden wurde. So machen wir das eben. Aber ich hatte keine Ahnung, dass sie so riesig sein würden..."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden