Di, 12. Dezember 2017

Graz-Inoffiziell:

13.07.2015 15:02

Ein Einfamilienhaus zum Abschied

Die Vorstände der Holding Graz dürfen sich über eine Riesenabfertigung freuen – für Wolfgang Messner gibt es eine üppige Politikerpension obendrauf. Das alles zahlt wer? Erraten: Natürlich der Steuerzahler.

In der Holding Graz (Öffis, Flughafen, Bestattung, Wasser, Müllabfuhr usw.) liegen die Nerven blank. Nein, es geht nicht um wichtige Projekte für die Zukunft – die Vorstandsposten von Wolfgang Malik, Barbara Muhr und Wolfgang Messner sind neu ausgeschrieben. Letzteren tangiert das allerdings nicht mehr, Messner geht nämlich in Pension.

Und der Abgang wird ihm versüßt. Als Abfertigung gibt es ca. 200.000 Euro; um dieses Sümmchen kauft sich so mancher Steirer ein Einfamilienhaus. Sehr wahrscheinlich macht die Abfertigung sogar um einiges mehr aus, offiziell wird über die Höhe in der Holding Graz jedoch geschwiegen. Warum wohl? Nur: So geht’s nicht – es handelt sich schließlich um Steuergeld.

Die "Krone" fragte natürlich bei Messner nach – und der sagt, er habe sich noch gar nicht um seine Abfertigung gekümmert. Wer’s glaubt…!

Messner darf sich auch auf eine hübsche Pension freuen: Ca. 6000 Euro monatlich macht die Politikerpension aus (gibt es mittlerweile nicht mehr in Graz!), ca. 3700 Euro die ASVG-Pension.

Auch Malik – der als Vorstand weitermachen will – bekommt, wenn er eines Tages in Pension geht, etwa 200.000 Euro Abfertigung. Danach muss er mit einer Hofrats-"Pensi" in Höhe von ca. 3900 Euro "auskommen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden