Fr, 24. November 2017

„Tief berührt“

15.06.2015 14:02

Carl Philip und Sofia schwärmten von Hochzeitstag

Nach ihrer Hochzeit haben Schwedens Prinz Carl Philip (36) und seine Frau Sofia (30) von ihrem Ehrentag und der vielen Aufmerksamkeit geschwärmt. "Wir sind tief berührt von all der Anerkennung und Liebe, die wir an unserem Hochzeitstag erlebt haben", zitierte das Königshaus das Paar auf seiner Facebook-Seite.

"Die Freude, die ihr uns zeigt, bedeutet uns viel. Eine schöne Erinnerung, die wir immer bei uns tragen werden", hieß es weiter.

Der Sohn von König Carl Gustaf und Königin Silvia hatte das frühere Bikinimodel am Samstag in der Stockholmer Schlosskirche geheiratet. Das Ereignis war in mehreren Ländern live im Fernsehen ausgestrahlt worden. Bei der Feier am Abend hatte der Prinz eine Rede für seine Frau gehalten, mit der er sich nach Einschätzung von Royal-Reportern "für immer in die Herzen des schwedischen Volkes" einschrieb.

Die schwedischen Boulevardblätter versuchten sich am Montag vor allem mit Details über die Hochzeitsparty am Samstagabend zu übertreffen. Unter anderem zu der Musik von Star-DJ Avicii sollen die Gäste ausgelassen bis in die Morgenstunden getanzt haben. "Als der weltberühmte DJ losgelegt hat, tanzten Carl Philip und Sofia, als wenn es kein Morgen gäbe", wollte Hofreporterin Jenny Alexandersson von Gästen erfahren haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden