Di, 17. Oktober 2017

Finale in Meribel

16.03.2015 11:14

Vonn mit Bestzeit im ersten Abfahrtstraining

Lindsey Vonn hat sich am Montag im ersten Damen-Abfahrtstraining des Ski-Weltcupfinales in Meribel in die Favoritenrolle gerückt. Die 30-Jährige, die dort vergangene Woche schon trainiert hatte, erzielte auf dem schnell gesetzten Kurs Bestzeit vor ihrer US-Teamkollegin Alice McKennis (+0,58). Anna Fenninger (1,09) klassierte sich beim ersten Abtasten hinter Nicole Hosp (1,08) an der 6. Stelle.

Vonn, die ihrer siebenten kleinen Kristallkugel in der Abfahrt nachjagt, mag die schnellen Kurven auf der Olympia-Strecke von 1992, auf der seither erst zum zweiten Mal nach 2013 gefahren wird. Sie führt in der Weltcup-Disziplinwertung 35 Punkte vor der zuletzt sehr starken Fenninger. Die Salzburgerin fand sich wie auch ihre Rivalin in der Gesamtwertung, die Slowenin Tina Maze (4./0,81), gut zurecht. "Die Strecke ist doch nicht so schnell, wie ich nach der Besichtigung angenommen habe", sagte Fenninger.

Das erste Training ging bereits vor 9 Uhr über die Bühne. Im Rennen am Mittwoch werden angesichts der warmen Witterung und der Startzeit um 11.30 Uhr allerdings weichere Schneebedingungen erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).