Do, 23. November 2017

Deutsche Bundesliga

07.03.2015 17:31

Bayern baut Führung aus, Fuchs trifft für Schalke

Bayern München hat am Samstag einen großen Schritt zu einer erfolgreichen Titelverteidigung in der deutschen Bundesliga gemacht. Die Bayern mühten sich bei der Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Schachtar Donezk zu einem 3:1-Sieg bei Hannover 96. Alle Tore sehen Sie oben im Video. Der Rekordmeister profitierte von einem Patzer des VfL Wolfsburg. Der erste Verfolger verlor den Schlager in Augsburg 0:1.

Der Vorsprung der Bayern beträgt zehn Runden vor Schluss damit elf Punkte. ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs erzielte beim 3:1-Sieg von Schalke 04 gegen Hoffenheim den Führungstreffer. Ein Erfolgserlebnis gab es auch für Zlatko Junuzovic und Sebastian Prödl, die nach einem 1:0 mit Werder Bremen in Freiburg sogar vom Europacup träumen dürfen. Die Siegesserie von Borussia Dortmund wurde mit einem torlosen Remis beim Hamburger SV gestoppt.

Bayern mit Glück
Die Bayern mit ÖFB-Star David Alaba im Mittelfeldzentrum benötigten in Hannover auch Glück. Hiroshi Kiyotake brachte den Außenseiter in Führung (25.), der Spitzenreiter antwortete aber mit einem Freistoßtor von Xabi Alonso (28.). Für die Entscheidung sorgte Thomas Müller per Elfmeter (61.) sowie per Kopf nach Flanke von Franck Ribery (72.). Der Strafstoß war allerdings unberechtigt. Der eingewechselte Robert Lewandowski hielt den Kopf sehr tief und wurde von Marcelo im Gesicht getroffen.

Für die über weite Strecken nicht wirklich souveränen Bayern war es der fünfte Ligasieg in Folge. Das Torverhältnis in diesen Spielen: 23:2. Nach einem 0:0 in Donezk geht es für Alaba und Co. am Mittwoch zu Hause um den Einzug ins CL-Viertelfinale.

Fuchs bringt Schalke in Führung
Fuchs brachte Schalke mit seinem zweiten Saisontor auf die Siegerstraße. Der ÖFB-Kapitän war nach Flanke von Marco Höger mit einem sehenswerten Halbvolley von knapp innerhalb der Strafraumgrenze erfolgreich (12.). Fuchs überzeugte auf der linken Außenbahn, wurde nach Gelb aber wegen Ausschlussgefahr noch vor der Pause ausgetauscht (36.). Nach zuletzt drei Ligaspielen ohne Sieg behauptete Schalke Tabellenplatz vier vor Augsburg. Am Dienstag heißt der Gegner auswärts Real Madrid. Das Hinspiel im CL-Achtelfinale hatten die Schalker 0:2 verloren.

Wolfsburg patzt in Augsburg
Wolfsburg kassierte in Augsburg die erste Niederlage seit Ende November. Seither war der erste Bayern-Jäger 15 Pflichtspiele ungeschlagen. Das Goldtor für die Augsburger, bei denen Goalie Alexander Manninger auf der Bank saß, erzielte Dominik Kohr aus einem Elfernachschuss (63.).

HSV stoppt Dortmund-Siegesserie
Bremen jubelte dank eines Traumtores von Franco Di Santo. Der Argentinier traf vom Sechzehnereck ins lange Kreuzeck (36.). Junuzovic wurde kurz vor Schluss ausgewechselt, Prödl spielte in der Innenverteidigung durch. Werder ist nach sechs Siegen in den vergangenen acht Runden bereits Tabellenachter. Auf einen Europacup-Platz fehlen vorerst nur drei Punkte. Dortmund ist weiterhin Zehnter. Nach zuletzt vier Ligasiegen in Folge biss sich der Vizemeister an einer starken HSV-Defensive die Zähne aus.

Deutsche Bundesliga, 24. Runde:
Freitag
VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin 0:0
Samstag
FC Schalke 04 - 1899 Hoffenheim 3:1
FC Augsburg - VfL Wolfsburg 1:0
Hannover 96 - Bayern München 1:3 zum Video
SC Freiburg - Werder Bremen 0:1
Hamburger SV - Borussia Dortmund 0:0
FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach 2:2 zum Video
Sonntag
1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 4:2
SC Paderborn 07 - Bayer 04 Leverkusen 0:3

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden