Sa, 18. November 2017

Rabiate Täterin

19.02.2015 15:32

Nach Diebstahl: Frau prügelt sich den Weg frei

Auf Schmuck und Bargeld hatte es eine Diebin abgesehen, die durch Läden in Wiener Neustadt streifte. In einem Geschäft vergriff sie sich an der Handtasche der Chefin, da wurde die 31-Jährige ertappt. Als das Opfer die Kriminelle aufhalten wollte, schlug die Täterin mit den Fäusten um sich – nach kurzer Taxi-Flucht gefasst!

Zur Mittagszeit schlenderte die 31-Jährige aus Wiener Neustadt durch die Fußgängerzonen ihrer Heimatstadt. Getarnt als Kundin, gustierte sie in mehreren Geschäften. Dass sie dabei lange Finger machte, fiel vorerst nicht auf. Erst als sich die Frau in einem weiteren Verkaufslokal mit einer Tasche aus dem Mitarbeiterraum aus dem Staub machen wollte, wurde sie als Diebin entlarvt. Die Geschäftsführerin, der das Beutestück gehörte, sowie eine Angestellte nahmen die Verfolgung auf, nachdem die Täterin Fersengeld gegeben hatte. Als die Kriminelle eilig in ein Taxi stieg, bekam die Taschenbesitzerin sie kurz zu fassen – doch die Diebin ließ gleich die Fäuste sprechen, sodass die Flucht vorerst gelang. Kurz darauf schnappte die Polizei die Verdächtige, die zugab, zuvor eine Halskette, ein Armband und eine Geldbörse gestohlen zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden