Sa, 21. Oktober 2017

Irrer Torjubel

15.02.2015 16:59

Warum sich Zlatan Ibrahimovic völlig bemalen ließ

Der schwedische Fußballer Zlatan Ibrahimovic hat mit 50 Namen auf dem nackten Oberkörper für einen speziellen Torjubel gesorgt. Der Superstar von Paris St. Germain zog nach seinem Führungstreffer beim 2:2 gegen SM Caen in der französischen Ligue 1 das Trikot aus - und präsentierte viel bemalte Haut.

Mit der Aktion für das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen wolle er auf Hungersnot in vielen Ländern aufmerksam machen, sagte der 33-Jährige am Sonntag.

"Wo ich auch hingehe, erkennen mich die Leute, rufen meinen Namen, jubeln für mich", erklärte der Tattoo-Freund. "Aber es gibt Namen, um die sich niemand schert: Diejenigen der 805 Millionen Hungernden in der heutigen Welt." Die temporären Namen-Tattoos wie Carmen, Mariko und Antoine stünden symbolisch für alle Hungernden. Für das Ausziehen seines Trikots sah Ibrahimovic die Gelbe Karte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).