Sa, 18. November 2017

Vor Kult-Abfahrt

15.01.2015 12:24

Vonn holt die Trainingsbestzeit in Cortina

Mit der Bestzeit im einzigen Training hat Lindsey Vonn in Cortina d'Ampezzo ihre Anwartschaft auf einen weiteren Triumph und damit die Einstellung des Siegrekordes von Annemarie Moser-Pröll untermauert. Die US-Amerikanerin war am Donnerstag mit 1:38,42 Minuten Schnellste, 0,12 Sekunden vor Landsfrau Julia Mancuso sowie 0,18 Sekunden vor Tina Maze aus Slowenien. Beste Österreicherin war Nicole Hosp (+0,71) auf Platz fünf. Nach der Absage in Bad Kleinkirchheim stehen in Cortina gleich zwei Abfahrten (Freitag und Samstag) sowie ein Super-G am Sonntag auf dem Programm.

Vonn hat beim Klassiker im italienischen Dolomiten-Nobelort bereits sieben Mal gewonnen, drei Mal die Abfahrt und vier Mal den Super-G. Die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010 hält bei insgesamt 61 Weltcup-Siegen und würde mit einem weiteren Erfolg den Allzeit-Rekord von Moser-Pröll (62) egalisieren. Mehr Siege im Weltcup hat insgesamt nur der Schwede Ingemar Stenmark mit 86 vorzuweisen.

Vonn: "Fokus liegt bei mir aber ganz auf gutem Skifahren"
Freilich: "Der Fokus liegt bei mir aber ganz auf gutem Skifahren", betonte Vonn nach ihrer Bestzeit auf einer superschnellen Tofana. Die Chancen, dass eine der im WM-Winter in der Abfahrt noch sieglosen ÖSV-Damen den ersten Rekordversuch am Freitag (9.30 Uhr/Ticker in der Infobox) stört, sind zumindest gegeben. "Aber bei drei Speed-Rennen sollte es sich ausgehen, dass Lindsey eines davon gewinnt", ist etwa Anna Fenninger überzeugt, dass die lange verletzt gewesene Vonn in Italien den Sack zu macht.

Während die Super-G-Olympiasiegerin Fenninger im einzigen Training als Zehnte etwas unter ihren Erwartungen blieb, zeigte Hosp als Fünfte, dass auch ihr Traum lebt. Und das, obwohl sie noch am Dienstag den Flachau-Slalom bestritten hatte. Ein Abfahrts-Sieg ist das große noch verbliebene Karriere-Ziel der Tirolerin, die in dieser Saison schon einen Slalom (Aspen) gewonnen hat. "Die Umstellung von den kurzen auf die langen Skier war zäh, ich habe nicht jeden Schwung perfekt getroffen", erklärte sie.

Hosp: "Ich möchte hier mein WM-Ticket klarmachen"
Von der schnellen Piste war neben Fenninger ("Da geht es zur Sache") auch Hosp angetan. "Ich möchte hier zumindest mein WM-Ticket klarmachen, damit ich in den USA nicht Quali fahren muss", hat sich Hosp zwei Wochen vor dem Beginn der WM für die Rennen unter der Tofana vorgenommen. Ob alle drei Bewerbe planmäßig über die Bühne gehen, muss aber bezweifelt werden. Herrschten am Donnerstag noch gute Bedingungen, ist von Freitag auf Samstag intensiver Schneefall angekündigt.

Neben Fenninger und Elisabeth Görgl, die im Training bei einer haarigen Situation viel Glück hatte, darf sich auch Cornelia Hütter derzeit als WM-Starterin fühlen. Um den vierten Platz kämpft Hosp mit Nicole Schmidhofer und Co. Die kleine Steirerin hat sich hier schon 2013 als Zweite im Super-G noch für die Schladming-WM qualifiziert. Nicht in die Spur gekommen ist bisher Andrea Fischbacher. Ohne baldiges Spitzenergebnis droht der Super-G-Olympiasiegerin von 2010, nach Olympia in Sotschi 2014 auch die WM 2015 in den USA zu verpassen.

Das Ergebnis:

Rang Name Nation Zeit Diff.
1 VONN Lindsey USA 1:38.42
2 MANCUSO Julia USA 1:38.54 +0.12
3 MAZE Tina SLO 1:38.60 +0.18
4 FANCHINI Elena ITA 1:38.72 +0.30
5 HOSP Nicole AUT 1:39.13 +0.71
6 COOK Stacey USA 1:39.21 +0.79
7 WEIRATHER Tina LIE 1:39.27 +0.85
8 REBENSBURG Viktoria GER 1:39.39 +0.97
8 SUTER Fabienne SUI 1:39.39 +0.97
10 FENNINGER Anna AUT 1:39.42 +1.00
11 GISIN Dominique SUI 1:39.63 +1.21
12 STUFFER Verena ITA 1:39.68 +1.26
13 FISCHBACHER Andrea AUT 1:39.76 +1.34
14 GÖRGL Elisabeth AUT 1:39.84 +1.42
15 KLING Kajsa SWE 1:39.90 +1.48
16 STERZ Regina AUT 1:40.24 >
17 RUIZ CASTILLO Carolina SPA 1:40.28 +1.86
18 SCHMIDHOFER Nicole AUT 1:40.32 +1.90
19 ROSS Laurenne USA 1:40.48 +2.06
20 FANCHINI Nadia ITA 1:40.61 +2.19
21 GUT Lara SUI 1:40.67 +2.25
22 BRODNIK Vanja SLO 1:40.73 +2.31
23 SCHNARF Johanna ITA 1:40.92 +2.50
24 HÜTTER Cornelia AUT 1:40.95 +2.53
25 MARSAGLIA Francesca ITA 1:41.02 +2.60
26 CURTONI Elena ITA 1:41.13 +2.71
27 PIOT Jennifer FRA 1:41.15 +2.73
28 JAY MARCHAND-ARVIER M. FRA 1:41.23 +2.81
29 MOWINCKEL Ragnhild NOR 1:41.27 +2.85
30 YURKIW Larisa CAN 1:41.29 +2.87
31 COLETTI Alexandra MON 1:41.51 +3.09
32 KRIZOVA Klara CZE 1:41.56 +3.14
33 HRONEK Veronique GER 1:41.62 +3.20
34 BAILET Margot FRA 1:41.85 +3.43
35 PELLISSIER Marion FRA 1:42.15 +3.73
36 MIKLOS Edit HUN 1:42.29 +3.87
37 MCKENNIS Alice USA 1:42.32 +3.90
38 GAUTHIER Marine FRA 1:42.99 +4.57
39 ROLLAND Marion FRA 1:43.04 +4.62
40 JNGLIN-KAMER Nadja SUI 1:43.05 +4.63
41 STUHEC Ilka SLO 1:43.09 +4.67
42 PUCHNER Mirjam AUT 1:43.60 +5.18
43 SIEBENHOFER Ramona AUT 1:45.04 +6.62
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden