So, 19. November 2017

Schrecksekunde

14.12.2014 16:52

Abbruch nach Koflers Beinahe-Sturz: Kraft Dritter

Der Deutsche Severin Freund hat nach einem Abbruch im zweiten Durchgang das Weltcup-Skispringen am Sonntag in Nischni Tagil vor Samstag-Sieger Anders Fannemel (Norwegen) gewonnen. Auf den Plätzen dahinter landeten drei Österreicher: Stefan Kraft sorgte mit Schanzenrekord von 138 Meter für seinen ersten Saisonpodestplatz, gefolgt von Gregor Schlierenzauer und Michael Hayböck auf den Rängen vier und fünf.

Der Sprung des nach dem ersten Durchgang an elfter Stelle gelegenen Andreas Kofler war letztlich der Auslöser des Abbruchs. Bei schon davor sehr schwierigen Windbedingungen fuhr dem Tiroler der Wind kurz nach dem Absprung dermaßen in die Ski, dass er nur mit Mühe einen Sturz vermeiden konnte. Den besten Zehn des ersten Durchgangs blieb damit ein zweiter Sprung erspart.

Die Österreicher sind mit ihrem Abschneiden zufrieden gewesen, speziell Stefan Kraft als Dritter: "Das war ein super Wochenende. Die Krönung war der Hill-Rekord. Das war lässig", sagte der Salzburger. Nicht zu klagen hatte auch Gregor Schlierenzauer: "Das ganze Wochenende war sehr positiv für mich. Man hat auch das nötige Glück gebraucht, es war sehr wechselhaft. Der Abbruch war berechtigt."

Michael Hayböck ist im Gesamt-Weltcup als Viertplatzierter im ÖSV-Feld am besten im Rennen. "Nach sieben Einzelbewerben immer Top Ten, da bin ich sehr zufrieden und auf einem guten Weg", erklärte er. Andreas Kofler war vor allem glücklich, sich nicht verletzt zu haben. "Positiv ist, dass ich heil herunten bin. Im zweiten Durchgang war es recht grenzwertig."

Das Endergebnis

1.

Severin Freund (GER)

145,7 Punkte

(131,5 m)

2.

Anders Fannemel (NOR)

143,3

(135,0)

3.

Stefan Kraft (AUT)

141,1

(138,0)

4.

Gregor Schlierenzauer (AUT)

140,9

(135,0)

5.

Michael Hayböck (AUT)

139,8

(131,0)

6.

Matjaz Pungertar (SLO)

127,8

(130,5)

7.

Rune Velta (NOR)

125,7

(132,5)

8.

Daniel-Andre Tande (NOR)

124,7

(130,0)

9.

Peter Prevc (SLO)

123,3

(125,0)

10.

Marinus Kraus (GER)

123,2

(123,0)

11.

Andreas Kofler (AUT)

123,0

(129,5)

12.

Jarkko Määttä (FIN)

121,2

(130,0)

13.

Michael Neumayer (GER)

121,1

(130,0)

14.

Wladislaw Bojarinzew (RUS)

119,9

(126,5)

15.

Ville Larinto (FIN)

118,3

(127,5)

16.

Dmitrij Wassilijew (RUS)

118,1

(126,5)

17.

Jan Matura (CZE)

116,5

(123,5)

18.

Andreas Wank (GER)

115,2

(121,5)

19.

Anders Bardal (NOR)

114,6

(117,0)

20.

Sami Niemi (FIN)

112,7

(122,0)

21.

Markus Eisenbichler (GER)

112,4

(121,5)

22.

Andreas Stjernen (NOR)

112,1

(124,5)

.

Shohei Tochimoto (JPN)

112,1

(124,0)

24.

Jernej Damjan (SLO)

112,0

(120,5)

25.

Antonin Hajek (CZE)

111,2

(120,0)

26.

Jakub Janda (CZE)

109,7

(121,5)

27.

Anze Lanisek (SLO)

109,3

(120,5)

28.

Kento Sakuyama (JPN)

108,5

(119,5)

29.

Kenshiro Ito (JPN)

108,0

(114,0)

30.

Michail Maximotschkin (RUS)

107,3

(118,5)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden