Fr, 24. November 2017

Halterin erstaunt

14.11.2014 09:30

Kater „Flash“ zog in Wiener Fressnapf-Filiale

Als vierfache "Katzenmama" ist Journalistin Janina Lebiszczak daran gewöhnt, dass ihre Freigänger auch einmal längere Ausflüge machen. Bei einem Einkauf in einer Fressnapf-Filiale staunte sie aber nicht schlecht: Dort hing ein Plakat mit einem Bild von ihrem Kater "Flash", der das Tierbedarfsgeschäft regelmäßig besucht und sich von den Mitarbeitern verwöhnen lässt.

Immer wieder kommt es vor, dass Freigängerkatzen "auf Reisen" gehen, manche suchen sich sogar selbst ein neues Zuhause. Auch Flash, der Kater von Journalistin Janina Lebiszczak, geht gerne seinen eigenen Weg. "Eine Zeit lang lebte er bei meinem Nachbarn einen Stock über mir, dann herrschte Funkstille - natürlich haben wir uns alle große Sorgen gemacht", so die Tierfreundin. Sie ahnte nicht, dass sich ihr geliebter Vierbeiner ein ganz besonderes neues "Heim" ausgesucht hatte.

Kater richtete sich in Fressnapf-Filiale ein
Beim Einkauf in einer nahegelegenen Fressnapf-Filiale traute Janina Lebiszczak ihren Augen nicht: Dort hing doch tatsächlich ein Suchplakat mit dem Foto von Flash! "Offenbar kommt mein Kater regelmäßig, um Leckereien und Zärtlichkeiten entgegenzunehmen. Wenn es kalt ist, darf er sogar dort schlafen", staunt Lebiszczak. Erleichtert gab die Tierfreundin der Verkäuferin ihre Telefonnummer. Auch Freude bei den Mitarbeitern war groß, nachdem sie nun wussten, dass Flash ein schönes Zuhause hat und vermisst wurde.

"Es geht ihm dort rundum gut"
"Nur wenige Stunden später habe ich schon einen Anruf bekommen - mein Kater sei da. Tatsächlich saß er am Hintereingang der Filiale, glücklich, schnurrend und wohlgenährt", erzählt Lebiszczak. Mit den Verkäuferinnen hat der Vierbeiner eine dicke Freundschaft geschlossen. "Es geht ihm rundum gut. Ich habe Flash dann nach Hause gebracht, bin aber ganz sicher, dass er bald wieder bei Fressnapf vorbeischaut."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).