Sa, 25. November 2017

Bösewicht?

14.11.2014 12:24

Christoph Waltz im neuen Bond-Film mit dabei

Christoph Waltz soll eine Rolle im neuen James-Bond-Film ergattert haben und schon im Dezember beim Start der Dreharbeiten am Filmset parat stehen.

Österreichs Hollywoodstar wurde für seine Auftritte in "Inglourious Basterds" und "Django Unchained" bereits zwei Mal mit dem Oscar ausgezeichnet. Nun soll er bald an der Seite von Daniel Craig im Kino zu sehen sein.

Die Webseite "Digital Spy" zitiert Baz Bamingboye, einen Reporter der britischen Zeitung "Daily Mail", der via Twitter verkündete: "Christoph Waltz hat für eine Rolle in 'Bond 24' unterschrieben. Die Dreharbeiten laufen ab Anfang Dezember in Mexiko, Marokko, Österreich, Italien und London." Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, und auch der "Daily Mail"-Reporter äußerte sich nicht dazu, ob Waltz die Rolle des Bösewichts übernimmt oder eine andere. Eigentlich war der Brite Chiwetel Ejiofor, bekannt aus "12 Years A Slave", für diese Rolle im Gespräch, aber nie bestätigt worden.

Containersiedlung & Hubschrauberlandeplatz
Die Vorbereitungen jedenfalls dürften auf Hochtouren laufen - sowohl im Osttiroler Obertilliach als auch in Sölden. Während im Osttiroler Lesachtal in den vergangenen Monaten unter anderem ein größeres Holzhaus als Filmkulisse am nördlichen Ortsrand aufgebaut worden war, wurde jetzt bekannt, dass derzeit auch in Sölden die für die Filmarbeiten nötige Infrastruktur entsteht. Von einer Containersiedlung auf freiem Feld ist genauso die Rede wie von einem Hubschrauberlandeplatz. Auch über von Sicherheitskräften bewachte Baustellen wird berichtet.

Ein genauer Dreh-Zeitplan soll bereits existieren: Ab 8. Jänner soll das 400 Mann starke Filmteam in Sölden drehen, zuvor in Obertilliach. Dort werde die Bevölkerung in den kommenden Tagen mittels Postwurfs informiert, hieß es. Am 9. Februar soll die Produktion dann für vier weitere Tage ins Ötztal zurückkehren. Gedreht werden dürfte vor allem direkt am Gletscher, der für diesen Zeitraum trotz der laufenden Hochsaison für die Öffentlichkeit gesperrt werden soll.

Wohnen wird die Filmcrew in einem Wellness-Hotel in St. Lorenzen in Kärnten. Außerdem wurden Suiten in einem Hotel in Lienz reserviert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden