Do, 22. Februar 2018

Nach zweitem Sieg

15.09.2014 10:33

Vienna Capitals sind nicht nur dem Boss unheimlich

Keine Test-Niederlage, auch in der Champions League ungeschlagen - und jetzt rollt der Capitals-Express auch durch die heimischen Eis-Arenen: Die Cracks von Trainer Tom Pokel gewannen am Sonntag vor 4.700 Fans die EBEL-Heimpremiere gegen Fehervar mit 6:3. Der Trainer war dennoch unzufrieden...

"Die Saison hat so gut begonnen, dass es mir fast unheimlich ist", ließ es sich Caps-Boss Schmid nicht nehmen, die 4.700 Fans via Mikro persönlich zu begrüßen. Und er legte nach: "Vier Siege in der Champions League. Die Capitals sind auch in Europa angekommen. Jetzt hoffen wir, dass wir den Titel nach Wien zurückholen können. Zehn Jahre sind genug."

Unheimlich war dann auch die Reaktion der Caps auf ihren 6:3-Sieg gegen Fehervar. "Wir haben phasenweise dumm gespielt, respektlos, unverantwortlich", war Pokel sauer.

Unmittelbar nach dem 1:1 - Rotter hatte die Caps nach nur 82 Sekunden in Front gebracht - hatte er seine Cracks an der Bande zusammen geholt, eine feurige Brandrede gehalten. Die prompte Antwort? 25 Sekunden später traf Foucault zum 2:1 (6.). Klimbacher und Carson machten alles klar - 4:1 (30.). Nach Fischers 6:1 (47.) ging auch die Welle durch die Halle. Für drei Powerplay-Tore brauchten die Caps nur 28 Sekunden - umheimlich effizient.

"Ein Schritt zurück"
Wovon sich Pokel aber nicht blenden lässt: "Wir haben Goalie Kickert im Stich gelassen. Wir haben zwar gewonnen, sind aber mit einem blauen Auge davon gekommen. Für unsere Entwicklung war das ein Schritt zurück. Das ist nicht das Eishockey der Caps." Den Fans gefiel es dennoch...

Turbulent ging es auch in Graz zu, wo die 99ers gegen Linz in den letzten vier Minuten ein 3:0 und damit die Tabellenführung verspielten. Und der KAC kommt nicht zur Ruhe, verlor in Innsbruck nach 2:0-Führung mit 4:5. Neues "Material" für die Kritiker von Coach Stloukal.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden