Mo, 26. Februar 2018

Wegen Herzproblemen

12.09.2014 13:26

Van Basten vor Rücktritt als Alkmaar-Trainer

Der niederländische Ex-Fußballer und jetzige Trainer Marco van Basten soll wegen anhaltender Herzprobleme vor seinem Rücktritt als Coach von AZ Alkmaar stehen. Das berichteten niederländische Medien am Freitag. Der 49-Jährige hatte den Erstligisten zum Start der neuen Saison übernommen, war bisher aber nicht in der Lage, seine Aufgaben angemessen wahrzunehmen.

Seit dem Tod seines Vaters Anfang Juli kämpft Van Basten mit gesundheitlichen Problemen. Der Klub gönnte dem ehemaligen Weltklasse-Stürmer aufgrund von Stresserscheinungen ein Time-out, das später um zwei Wochen verlängert wurde.

Alkmaar gab keine Details zum Gesundheitszustand von Van Basten bekannt, verschiedene Medien berichteten jedoch, dass er seit Juli an Herzrasen leide und deswegen bald von seinem Assistenten Alex Pastoor abgelöst werden soll.

Van Bastens Trainerkarriere hatte 2003 bei der zweiten Mannschaft von Ajax Amsterdam begonnen. Von 2004 bis 2008 war er Coach der niederländischen Nationalmannschaft, bevor er ein Jahr erneut bei Ajax tätig war. Nach einer dreijährigen Pause übernahm er die Mannschaft von Heerenveen, ehe er diesen Sommer zu Alkmaar wechselte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden