Mo, 20. November 2017

Pferd ging durch

19.08.2014 10:17

Kutschenunfall im Burgenland: 27-Jähriger getötet

Bei einem Unfall mit einer Pferdekutsche ist am Montag im Südburgenland ein 27-jähriger Mann getötet worden: Das Gespann, das auf einem Güterweg unterwegs war, war von der Fahrbahn abgekommen. Der Kutscher wurde unter dem Gefährt und dem Pferd eingeklemmt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Die Einspännerkutsche, die von einem etwa fünfjährigen Wallach gezogen wurde, war gegen 17.30 Uhr von Poppendorf im Bezirk Jennersdorf in Richtung Heiligenkreuz im Lafnitztal unterwegs. Offenbar nachdem das Zugtier wegen einer entgegenkommenden Radfahrerin gescheut hatten, kam die Kutsche von der Straße ab, überschlug sich und landete auf einer Wiese neben einem Bachbett.

Der Kutscher geriet dabei unter die Kutsche, auch das Pferd dürfte auf den Mann gestürzt sein. Polizisten bargen den 27-jährigen Mann. Die Reanimationsversuche durch den Notarzt blieben jedoch erfolglos. Der Verunglückte starb noch am Unfallort.

Die Radfahrerin wurde nicht verletzt. Das Pferd erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Tierarzt noch an der Unfallstelle versorgt. Die Feuerwehren Poppendorf Ort und Heiligenkreuz führten die Bergung der Kutsche durch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden