So, 22. Oktober 2017

Berichte häufen sich

10.07.2014 11:16

Tierschützer warnen vor Hundediebstahl im Urlaub

Hundehalter aufgepasst: Berichte von Hundediebstählen in beliebten Urlaubsländern häufen sich. Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" warnt deshalb davor, Hunde im Urlaub unbeaufsichtigt zu lassen. Denn wird ein Tier gestohlen, gibt es meistens wenig Hoffnung, es zurückzubekommen.

"Lassen Sie Ihren Hund nie allein im Auto, binden Sie ihn nicht vor dem Supermarkt oder Restaurant an und lassen Sie ihn auch nicht allein im Garten vor dem Ferienhaus spielen", warnt Heimtierexpertin Birgitt Thiesmann von den "Vier Pfoten". Keinesfalls sollte man seinen Hund an Hundestränden unbeaufsichtigt toben lassen; die Diebe schlagen blitzschnell zu. "Selbst wenn Sie nur schnell eine Flasche Wasser oder ein Eis kaufen möchten: Der Hund sollte wirklich nie aus den Augen gelassen werden", so Thiesmann.

Zusätzliche Gefahr durch Hitze im Auto
Im Auto allein zurückgelassenen Hunden droht freilich außer Diebstahl noch eine andere Gefahr: In wenigen Minuten kann die Temperatur im Inneren eines Fahrzeuges mehr als das Doppelte der Außentemperatur erreichen, selbst im Schatten. Dies kann für Tiere zur tödlichen Falle werden. Thiesmann appelliert daher an alle Hundehalter, ihre Lieblinge in der warmen Jahreszeit niemals im Auto zurückzulassen: "Auch nicht für wenige Minuten!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).