Do, 23. November 2017

Verlobung bestätigt

01.04.2014 09:31

Johnny Depp trägt Verlobungsring von Amber Heard

Johnny Depp hat seine Verlobung mit Freundin Amber Heard bestätigt, indem er sich einen kleinen Scherz mit ihrem Diamantring erlaubte. Der 50-jährige Schauspieler ist derzeit in Peking, um seinen neuen Film "Transcendence" zu promoten. Als er von Journalisten nach seiner Verlobung mit der 27-Jährigen und einer möglichen Hochzeit gefragt wurde, hob Depp seine Hand und zeigte den Anwesenden den Klunker an seinem Finger.

"Die Tatsache, dass ich den Ring einer Frau an meinem Finger trage, ist vermutlich ein todsicheres Zeichen, sehr subtil", witzelte Johnny Depp.

Die Planung seiner Hochzeit überlässt der Schauspieler, der zusammen mit seiner Ex-Frau Vanessa Paradis die Kinder Lily-Rose (14) und Jack (11) großzieht, seiner 27-jährigen Freundin: "Ich wäre ein besserer Schuhdesigner als Hochzeitsplaner. Ich kann nichts planen, das liegt mir einfach nicht."

Depp und Heard sollen seit Ende 2013 verlobt sein. Sie lernten sich am Set zum Film "Rum Diary" kennen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden