Mo, 20. November 2017

War Lift überladen?

01.04.2014 13:51

Lastenaufzug in NÖ abgestürzt - vier Verletzte

Nach dem Absturz eines Lastenaufzugs in einer privaten Tierklinik im niederösterreichischen Bruck an der Leitha am Montagabend laufen nun Erhebungen wegen des Verdachts der fahrlässigen schweren Körperverletzung. Bei dem Unfall waren vier Menschen teils schwer verletzt worden.

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg habe die technischen Unterlagen zu dem Aufzug sichergestellt und warte auf den ersten Bericht der Polizei, erklärte Behördensprecher Friedrich Köhl am Dienstag. An die Beiziehung eines Sachverständigen sei vorerst nicht gedacht. Der Fall stelle sich so dar, dass der Aufzug überladen gewesen sein dürfte und das Seil gerissen ist. Neben Polizei und Staatsanwaltschaft ist auch das Arbeitsinspektorat eingeschaltet.

Lift stürzte dreieinhalb Meter in die Tiefe
Laut Franz Resperger, Sprecher des Landesfeuerwehrkommandos, war der Aufzug am Abend gegen 19 Uhr vom Erdgeschoß rund dreieinhalb Meter tief abgestürzt. Der Lift führt demnach vom Operationssaal der privaten Tierklinik in den Keller, so Resperger. Er sprach von einer schwierigen Bergung der Opfer. Helfer von zwei Feuerwehren standen dabei im Einsatz.

Eine 52 Jahre alte Mitarbeiterin erlitt schwere Lenden- und Halswirbelverletzungen sowie Frakturen an beiden Beinen. Sie wurde per Notarzthubschrauber ins SMZ Ost nach Wien geflogen. Der 61-jährige Tierarzt und Inhaber der Klinik kam mit einer schweren Fußverletzung ins Spital, ein weiterer Mann im Alter von 48 Jahren und ein 16-jähriges Mädchen wurden mit leichten Blessuren ins Krankenhaus transportiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden