Do, 19. Oktober 2017

Heiße Fantasie

24.03.2014 06:00

„Mad Men“-Star Jones will mit Rihanna ins Bett

Wenn das keine heiße Fantasie ist! In einem Interview mit dem Online-Magazin "Violet Grey" gesteht "Mad Men"-Star January Jones jetzt, dass sie total vernarrt in Rihanna ist und mit der Sängerin gerne einmal ins Bett möchte.

Im Interview wurde die Schauspielerin gefragt, mit wem sie am liebsten mal ins Bett steigen würde, "tot oder lebendig". Ihre Antwort: "Paul Newman oder Rihanna."

Jones, die für die Website zudem ein paar schlüpfrige Fotos von sich machen ließ, mag es laut eigener Aussage, mit ihrem geheimnisvollen Image zu spielen. Sie wolle, dass man sich aufgrund ihrer Taten ein Bild von ihr mache, so die Schauspielerin, die nie verraten hat, wer der Vater ihres zweieinhalbjährigen Sohnes Xander ist.

"Ich bevorzuge es, mysteriös zu bleiben und dass man sich ein eigenes Bild von mir macht", erzählt sie. "Ich will nicht selbst erklären müssen, wer ich bin und was mir wichtig ist." Die 36-jährige Schönheit fügt hinzu: "Ich versuche, Risiken einzugehen und die Leute ein wenig zu schockieren. Es ist wichtig, eine Reaktion zu bekommen, ob nun negativ oder positiv."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).