Mo, 20. November 2017

„Dancing Stars“

13.03.2014 16:51

Am Freitag heißt‘s Parkett frei für die Damen

Am Freitag wird es zum ersten Mal ernst für die Damen – sie zeigen ihren ersten Solo-Tanz, einen Langsamen Walzer oder einen Cha-Cha-Cha. Die Herren können sich hingegen beim Gruppentanz "ausruhen".

Die Nervosität ist bei allen spürbar: "Ich bin jetzt schon mehr aufgeregt als letzte Woche!", sagt Society-Journalistin Andrea Buday. "Aber ich versuche mich selbst zu beruhigen, indem ich ausreichend schlafe und gesund esse. Heute ist dann wichtig, nicht aufs Atmen und aufs Lachen zu vergessen, denn lachen entspannt!"

Managerin Melanie Binder hat ein anderes Rezept: "Wie ein Skifahrer die Strecke, gehe ich die Choreo im Kopf durch. Ich sehr aufgeregt und hoffe, dass die Schritte, die beim Training gepasst haben, auch heute passen. Bis dahin heißt es die Choreografie durchtanzen – immer wieder durchtanzen und dann einfach tief durchatmen und rausgehen."

ORF-"Thema"-Chefin Andrea Puschl freut sich zeigen zu können, "was wir in fünf Wochen trainiert haben" und sie "feilte bis zum Schluss noch am Feinschliff, Hüften, Arme und Kopfhaltung!" Für Musicaldarstellerin Roxanne Rapp ist heute "das Ziel, unser Bestes zu geben. Beim Gruppentanz war ich nervös, weil es der erste Auftritt war, und jetzt beim Solotanz, weil einfach die ganze Aufmerksamkeit auf einen gerichtet ist!"

ORF-Adelsexpertin hofft, "dass mein Lampenfieber nicht zu arg wird. Mein Ziel für die Show ist, den Kopf auszuschalten und über die Tanzfläche zu schweben – manchmal funktioniert das besser und manchmal nicht so gut. Ich werde aber auf jeden Fall versuchen, die einmalige Stimmung im Ballroom zu genießen und Spaß zu haben!"

Aber erst nächste Woche wird's spannend: Da fließen dann Jurywertung und Publikumsvoting von allen gezeigten Tänzen der Damen und Herren in die Entscheidung ein, wer als Erster gehen muss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden