Fr, 15. Dezember 2017

Platz 5 in Pokljuka

08.03.2014 13:00

Landertinger neuer Gesamtweltcup-Zweiter

Österreichs Biathlon-Star Dominik Landertinger ist bereits Gesamtweltcup-Zweiter. Mit Platz fünf im Verfolgungsbewerb über 12,5 Kilometer am Samstag in Pokljuka überholte der Olympia-Zweite im Sprint den Norweger Emil Hegle Svendsen, der nicht über Rang 20 hinauskam. Der Tagessieg in Slowenien ging an den Russen Anton Schipulin, der seinen fünften Weltcup-Erfolg verbuchte, den ersten in dieser Saison.

Landertinger begann mit zwei Nullern im Liegend-Schießen stark, durch eine Strafrunde beim ersten Stehend-Anschlag verlor der Hochfilzener jedoch den Kontakt zur Spitze. Mit einem weiteren Nuller beim letzten Schießen wurde er aber wie schon im Sprint am Donnerstag Fünfter und verbuchte damit seinen bereits 13. Top-Ten-Platz en suite. Auch Schipulin verzeichnete nur einen Schießfehler und setzte sich vor Björn Ferry aus Schweden (+8,6 Sek./2 Strafrunden) sowie Norwegens Rekord-Olympioniken Ole Einar Björndalen (+27,4/2) durch.

"Es war unglaublich hart"
"Heute war ich einfach fertig. Es war unglaublich hart, ich habe mich von Beginn an gequält, doch mit einer guten Schießleistung konnte ich noch eine gute Platzierung retten. In der Schlussrunde habe ich Gott sei Dank noch einmal etwas zulegen können", sagte Landertinger, der 161 Punkte Rückstand auf den überlegen führenden Titelverteidiger Martin Fourcade aufweist. Der Franzose wurde am Samstag trotz vier Strafrunden noch unmittelbar vor dem Salzburger Simon Eder (2 Schießfehler) Siebenter.

"Das war ein Top-Rennen von mir. Ich habe mich richtig wohlgefühlt, und es war sicher eine super Laufzeit. Jetzt freue ich mich schon auf den morgigen Massenstart", betonte Eder. Fritz Pinter (3) landete auf Rang 15, Daniel Mesotitsch (3) machte als 35. noch sechs Weltcuppunkte, die Julian Eberhard trotz neun Strafrunden als 42. nur knapp verpasste.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden