Mo, 28. Mai 2018

21. Jänner 2014

23.01.2014 11:53

Cuche, Baumgartner: Kitz-Revanche kann kommen

Ist Österreich gegen die Schweiz auch heuer wieder das große Thema beim Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel? "Das schaff ich doch mit links", hatte Didier Cuche bei der KitzCharityTrophy im letzten Jahr groß angekündigt – bei der Wette mit Felix Baumgartner zog er dann doch den Kürzeren.

Fairerweise ist der fünffache Abfahrtssieger von Kitz nur mit einem Skier den letzten Teil der Streif runtergefahren, blieb sogar knapp vor dem Ziel stehen und täuschte einen Krampf vor. Trotzdem. Verloren ist verloren. Die abendliche Race Party musste Cuche mit einem Tänzchen eröffnen.

Ob’s heuer eine Revanche gibt? Möglich wär’s. Denn Baumgartner ist fix in Kitz. Der Stratos-Held hat für das Red Bull Skijöring zugesagt – gibt wie Luc Alphand, Dani Pedrosa, Marc Marquez oder Tobias Moretti auf dem Ski-Doo Gas. Cuche ist wieder fix bei der KitzCharityTrophy mit dabei. So wie Legende Franz Klammer, Fritz Strobl, Armin Assinger oder Ernst Hinterseer. Ist also leicht möglich, dass die beiden Speed-Junkies auch heuer gegeneinander antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden