Mo, 28. Mai 2018

Engelberg-Springen

22.12.2013 15:56

Weltcup-Leader Stoch gewinnt, "Schlieri" Vierter

Der Pole Kamil Stoch hat am Sonntag das zweite Weltcup-Springen in Engelberg (Schweiz) gewonnen. Er siegte vor dem Deutschen Andreas Wellinger und Jan Ziobro, dem Sieger des Vortages (siehe Infobox). Der Tiroler Gregor Schierenzauer, der nach dem ersten Durchgang geführt hatte, fiel im Finale auf Platz vier zurück und verpasste damit seinen 53. Weltcupsieg.

Für den Tiroler ist damit die Generalprobe für die 62. Vierschanzen-Tournee nicht ganz nach Wunsch verlaufen. Nach Rang 27 am Vortag führte der 23-jährige Tiroler nach dem ersten Durchgang, fiel aber noch auf den vierten Rang zurück.

Fünf ÖSV-Adler in den Top 15
Zweitbester ÖSV-Springer war Thomas Diethart, der am Vortag Vierter geworden war, als Sechster. Damit haben erfolgsverwöhnte Österreichs Skispringer just auf jener Schanze, auf der sie schon 15 Weltcupsiege gefeiert hatten, diesmal keinen Podestplatz geholt. Mit Wolfgang Loitzl (9.), Stefan Kraft (13.) und Andreas Kofler (14.) kamen aber fünf ÖSV-Adler in die Top 15.

Eine Tatsache, die Cheftrainer Alexander Pointner aber nicht beunruhigt: "Das sieht vielleicht für die Öffentlichkeit so aus. Intern sind in Engelberg sehr viele positive Dinge passiert. Gregor hat geführt, da hat man sich gestern nicht sicher sein können. Aber es sind Weichen gestellt worden, die entscheidend für die Tournee waren, was die Anfahrtsposition bei Gregor betrifft", erklärte Pointner.

Schlierenzauer mit Ergebnis zufrieden
"Es ist bei ihm unheimlich viel Selbstvertrauen da. Natürlich wäre es schön gewesen zu gewinnen, aber dieser vierte Platz ist mehr wert als so mancher Sieg." Schlierenzauer hat seine Anfahrtshocke am zweiten Engelberg-Tag etwas tiefer gesetzt und dadurch einen besseren Hebel zum Absprung erreicht. Schlierenzauer, der in Engelberg seine Weltcup-Führung an Stoch abgeben musste, war zufrieden. "Das war eine ordentliche Leistung. Skispringen kann manchmal extrem kompliziert sein, und manchmal geht es leichter. Das war ein Schritt in die richtige Richtung."

Das Ergebnis des Springens:

RangNameNation1. DG2. DGPunkte
1STOCH Kamil POL 132.0 m130.0 m274.7
2WELLINGER Andreas GER 131.0129.5270.8
3ZIOBRO Jan POL 128.0133.0270.0
4SCHLIERENZAUER Gregor AUT 133.0128.5268.4
5BARDAL Anders NOR 132.0129.0267.5
6DIETHART Thomas AUT 127.5128.0264.2
7FANNEMEL Anders NOR 129.0130.0262.6
8PREVC Peter SLO 127.0129.0262.3
9LOITZL Wolfgang AUT 132.0126.0262.2
10WANK Andreas GER 127.5128.0259.4
11ZYLA Piotr POL 126.5127.0258.6
12HVALA Jaka SLO 126.5130.0258.3
13KRAFT Stefan AUT 128.5130.0256.9
14KOFLER Andreas AUT 133.0124.5254.3
15JANDA Jakub CZE 128.0125.5253.4
15KORNILOV Denis RUS 120.0131.0253.4
17AMMANN Simon SUI 131.5122.5253.0
17KUBACKI Dawid POL 132.0122.5253.0
19KOT Maciej POL 124.5125.5252.8
20FREUND Severin GER 131.5121.0251.6
21DELLASEGA Roberto ITA 122.5125.5245.7
22MATURA Jan CZE 125.5119.5243.9
23NEUMAYER Michael GER 126.0125.0242.4
24MURANKA Klemens POL 124.0124.0239.6
25BOYD-CLOWES Mackenzie CAN 120.0123.0237.2
26NAGLIC Tomaz SLO 120.0119.5236.2
27DESCHWANDEN Gregor SUI 123.0123.5234.6
28INGVALDSEN Ole Marius NOR 125.0120.5234.3
29AHONEN Janne FIN 124.5116.5233.9
30HILDE Tom NOR 123.0112.5222.0
Weiter:
49KOCH Martin AUT 110.096.7

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden