Fr, 25. Mai 2018

Souveräner Erfolg

07.12.2013 18:40

"Schlieri" feiert in Lillehammer 52. Weltcupsieg

Dort, wo er vor sieben Jahren seinen ersten Weltcupsieg gefeiert hatte, hat Gregor Schlierenzauer am Samstag einen weiteren Glanzpunkt gesetzt. Der Tiroler schraubte in Lillehammer die Rekordzahl seiner Erfolge auf 52 und distanzierte seine Rivalen deutlich. Er gewann nach Sprüngen auf 105,5 und 97 Meter mit fünf Punkten Vorsprung auf den Japaner Taku Takeuchi (99/100,5).

Lillehammer hat für Schlierenzauer ohnehin besondere Bedeutung, nun gehört die Olympiaschanze auch bei der Zahl der Siege zu seinen erfolgreichsten: Fünfmal stand der Stubaier auch noch in Planica und Zakopane ganz oben auf dem Podest. Nachdem er wie der Norweger Anders Bardal, sein Vorgänger als Weltcup-Gesamtsieger, auf ein Antreten beim Auftakt in Klingenthal verzichtet hatte, bestätigte Schlierenzauer nun erneut seine Sonderstellung im Weltcup mit dem zweiten Sieg in seinem zweiten Bewerb. Damit übernahm er auch die Gesamtführung.

Vize-Weltmeister hielt Japaner Takeuchi auf Distanz
Dank klarer Bestweite zur Halbzeit 8,3 Punkte vor Takeuchi an der Spitze, verteidigte der 23-jährige Stubaier im Finale den größten Teil seines Vorsprungs. Am Vortag hatte der zweite Versuch im Mixed-Teambewerb nicht nach Wunsch geklappt, doch diesmal hielt der Vize-Weltmeister den Japaner Takeuchi auf Distanz. Der Deutsche Richard Freitag verzeichnete nach einem Ermüdungsbruch als Dritter (94,5/100) einen glänzenden Saisonstart – er hatte am Freitag schon die Qualifikation gewonnen. Weltmeister Bardal fiel im Finale um einen Platz an die vierte Stelle zurück.

Morgenstern verpatzte seinen ersten Sprung
Zweitbester Österreicher wurde Andreas Kofler als Zwölfter, für Stefan Kraft und Wolfgang Loitzl gab es die Ränge 22 bzw. 25. Thomas Morgenstern, in den bisherigen Bewerben und auch in der Mixed-Teamkonkurrenz ein Muster an Beständigkeit auf höchstem Niveau, verpatzte seinen ersten Sprung und kam als 34. nicht ins Finale.

Das Ergebnis:

RangNameNationSprung 1Sprung 2Punkte
1SCHLIERENZAUER Gregor AUT 105.597.0288.5
2TAKEUCHI Taku JPN 99.0100.5283.5
3FREITAG Richard GER 94.5101.0280.3
4BARDAL Anders NOR 97.099.0277.1
5KOT Maciej POL 98.599.0276.9
6WELLINGER Andreas GER 98.0103.5276.2
7FREUND Severin GER 96.098.0272.9
8KRANJEC Robert SLO 97.097.5271.3
9VELTA Rune NOR 96.596.5270.8
10KASAI Noriaki JPN 94.096.0268.6
11KRAUS Marinus GER 96.594.5266.8
12KOFLER Andreas AUT 97.094.0266.0
13ITO Daiki JPN 91.595.5265.3
13AHONEN Janne FIN 95.094.5265.3
15GEIGER Karl GER 95.592.5263.4
16HILDE Tom NOR 95.094.5263.1
17NEUMAYER Michael GER 97.094.5263.0
17DESCOMBES SEVOIE V.FRA 90.094.0263.0
19WANK Andreas GER 97.093.0260.7
20STOCH Kamil POL 91.595.0259.5
21INGVALDSEN Ole Marius NOR 93.092.0258.9
22KRAFT Stefan AUT 94.591.5258.1
23PREVC Peter SLO 93.089.5256.0
24WATASE Yuta JPN 95.092.0255.2
25LOITZL Wolfgang AUT 95.091.0253.8
26ZYLA Piotr POL 92.593.0253.6
27ROMASHOV Alexey RUS 95.589.5251.1
28AMMANN Simon SUI 93.091.0249.1
29HVALA Jaka SLO 93.088.5247.5
30SHIMIZU Reruhi JPN 91.588.0243.8

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden