Mi, 23. Mai 2018

Nächtlicher Einsatz

01.12.2013 19:00

Zwei Frauen bei Kellerbrand in Wien verletzt

Zwei Frauen im Alter von 38 und 60 Jahren haben bei einem Kellerbrand in der Nacht auf Sonntag im Wiener Bezirk Favoriten Rauchgasvergiftungen erlitten. Eine der beiden Verletzten hatte bereits das Bewusstsein verloren, als sie von den Einsatzkräften gefunden wurde. Mehrere Menschen wurden zur Sicherheit ins Spital gebracht und ambulant behandelt.

Als die Feuerwehr kurz vor Mitternacht in der Feuchterslebengasse eintraf, waren bereits beide Stiegenhäuser stark verqualmt, einige Mieter hatten sich bereits selbstständig ins Freie gerettet. "Zuerst hat die Hündin angeschlagen, dann sind wir durch den dichten Rauch ins Freie gelaufen", berichteten die Bewohnerin Dagmar und Marie-Sophie F. (1. kleines Bild).

Im Erdgeschoß fanden die Einsatzkräfte die 38-jährige Martina S. bewusstlos am Boden liegend. Die Verletzte und eine weitere Frau (60) wurden mit Rauchgasvergiftungen aus dem Gebäude und dann ins Spital gebracht. "Sie ist draußen wieder aufgewacht und konnte sich an nichts erinnern", erzählte Dagmar F., Freundin und Nachbarin der 38-Jährigen.

Zehn weitere der insgesamt 30 Bewohner des Hauses, die in Todesangst in den Wohnungen oder auf Balkonen ausharrten, wurden mit Fluchtfiltermasken ins Freie gerettet. Nach etwa zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Wasserversorgung mittels Tankwagengesichert
Durch den Brand ist auch eine Hauptwasserleitung geborsten, Wiener Wohnen versorgte die Mieter am Sonntag mit einem Tankwagen. Warum das Feuer im viergeschoßigen Gemeindebau ausgebrochen war, ist noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden