Fr, 15. Dezember 2017

"Er ist feige"

29.09.2013 15:47

Ibrahimovic lästert: "Guardiola hat keine Eier"

"Guardiola hat keine Eier" - mit dieser wenig schmeichelhaften Aussage hat Schwedens exzentrischer Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic über seinen Ex-Trainer beim FC Barcelona abgelästert. In einem Interview mit dem Magazin "Der Spiegel" ließ er auch darüber hinaus kaum ein gutes Haar am jetzigen Bayern-Trainer. "Er ist feige", so Ibrahimovic.

Einmal davon abgesehen, dass der Schwede mit griffigen Sprüchen wohl den am 1. Oktober startenden Verkauf der deutschsprachigen Ausgabe seiner Biografie "Ich bin Zlatan" befeuern wollte, zeigt sich doch, dass seine Ausbootung bei Barca durch Guardiola noch immer am Ego von Ibrahimovic nagt.

"Guardiola hat rumgesäuselt"
Pep sei in Spanien vor der Wahl zwischen ihm und Lionel Messi gestanden – die Entscheidung für Messi habe er ihm gegenüber aber nie ausgesprochen bzw. klargestellt.

"Ich habe ihm gesagt: 'Wenn ich hier nicht reinpasse, musst du mir das nur einmal sagen – dann bin ich weg.' Guardiola hat rumgesäuselt: 'Ibra, du bist super, du machst alles richtig!' Trotzdem hat er mich auf die Bank gesetzt", so Ibrahimovic zum "Spiegel".

"Wer mich kauft, kauft einen Ferrari"
Schließlich stellte er einen Vergleich mit der Autowelt an: "Wer mich kauft, kauft einen Ferrari. Wer einen Ferrari hat, tankt Super, fährt auf die Autobahn und gibt Vollgas. Guardiola hat Diesel getankt und eine Tour ins Grüne gemacht. Hätte er sich gleich einen Fiat kaufen sollen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden