Di, 12. Dezember 2017

500.000 $ pro Folge?

20.09.2013 09:53

Stars im Gehaltspoker bei "The Big Bang Theory"

Die Serienstars aus "The Big Bang Theory" befinden sich gerade in Gehaltsverhandlungen und verlangen angeblich in Zukunft 500.000 US-Dollar (umgerechnet 374.000 Euro) pro Folge. Die drei Hauptdarsteller Kaley Cuoco (Penny), Jim Parsons (Sheldon) und Johnny Galecki (Leonard) sollen den höheren Gehaltsscheck mit Verweis auf den überragenden Erfolg der Serie fordern. Auf eine Verdoppelung ihres Gehalts dürfen indes die beiden neuesten Schauspielerinnen hoffen.

Laut Dealine.com verhandeln Cuoco, Parsons und Galecki ihre Deals seit 2010 immer gemeinsam. Aktuell soll jeder von ihnen 325.000 Dollar (umgerechnet 243.000 Euro) pro Folge verdienen.

Gleichzeitig sollen die beiden neusten Crew-Mitglieder Mayim Bialik (Amy) und Melissa Rauch (Bernadette) um ihre Honorare pokern. Das Duo, das nach ersten Gastauftritten erst seit 2010 fest zum Cast gehört, verdient aktuell 20.000 bis 30.000 Dollar (15.000 bis 22.000 Euro) pro Folge. Dieser Betrag könnte sich jetzt verdoppeln. Es heißt, das Gehalt der beiden Schauspielerinnen würde jedes Jahr bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Dollar am Ende der Vertragslaufzeit ansteigen.

Hauptdarstellerin Cuoco hatte zuletzt mit ihrer Beziehung zu "Man Of Steel"-Star Henry Cavill für Schlagzeilen gesorgt: Anfang Juli zeigten sich die beiden in Los Angeles als Paar. Nach weniger als zwei Wochen war dann aber auch schon wieder alles aus. Angeblich weil die "The Big Bang Theory"-Darstellerin mit dem Hype um ihre Beziehung nicht klar kam. Ein Freund verriet später: "Sie war ganz einfach mit der Situation überfordert, dass ihr Verhältnis zu 'Superman' komplett in der Öffentlichkeit steht. Sie ist an so viel Aufmerksamkeit und Chaos in ihrem Leben nicht gewöhnt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden