Sa, 21. Oktober 2017

Rückfall in Anorexie?

13.06.2013 09:37

Richard Lugner stichelt: „Momentan ist Katzi zu dick!“

Nach ihrem Kampf gegen die Magersucht hat Anastasia "Katzi" Sokol endlich wieder ein paar Kilos mehr auf den Rippen. Ein gutes Zeichen, dass sie die tückische Krankheit endlich überwunden hat. Doch einem gefällt das neue Erscheinungsbild offensichtlich nicht ganz so gut: Katzis Ex Richard Lugner. Der stichelt in einem Interview jetzt nämlich: "Momentan ist sie aus meiner Sicht etwas zu dick." Treibt er die 23-Jährige zurück in die Magersucht?

Jahrelang kämpfte Katzi verzweifelt gegen die Magersucht an. Mit der Trennung vom Society-Baulöwen vor einigen Monaten schien aber endlich auch wieder der Appetit bei Katzi zu steigen. Das Ergebnis sieht man deutlich: Endlich hat Katzi einige Kilos mehr auf den Rippen.

Doch Richard Lugner scheint nicht wirklich begeistert vom neuen Erscheinungsbild seiner Ex-Freundin. "Sie ist 23 Jahre alt, grundsätzlich sehr attraktiv", erklärt der 80-Jährige im Interview mit der "Bunte", aber relativiert sofort: "Momentan ist sie aus meiner Sicht etwas zu dick." Und fügt fast erleichtert hinzu: "Aber sie hat selbst gesagt, dass sie das beheben will. Sie will etwas machen, dass sie etwas leichter wird."

Tatsächlich verriet Katzi schon letzte Woche in einem TV-Interview, dass sie am liebsten wie die berühmte Barbie-Puppe aussehen möchte. Busen und Nase seien schon vor einiger Zeit angeglichen worden, eine Lidstraffung soll folgen. Und dann gebe es noch einen Wunsch, den sie sich nur zu gerne erfüllen möchte: "Eine Rippenentfernung! Damit man schlanker wird", schwärmte sie. Doch bevor sie sich zu diesem Schritt entschließen könne, müsse sie "sicher noch 14 oder 15 Kilo abnehmen", so Katzi weiter.

Zwar beteuerte die 23-Jährige in diesem Interview auch, dass sie keinesfalls wieder eine Diät machen wolle. Aber hoffentlich bringen die Sticheleien ihres Ex Richard Lugner, der derzeit ja heftig mit seinem neuen Tierchen "Kolibri" turtelt, Katzi nicht dazu, wieder in die Magersucht zu kippen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).