Fr, 24. November 2017

Floppt im TV

22.04.2013 14:15

Longorias Dating-Show nach nur zwei Folgen abgesetzt

Eva Longoria hat in der Liebe einfach kein Glück - und das weder privat noch beruflich. Die fesche Ex-"Housewife" feiert nämlich selbst als Produzentin einer Dating-Show keine großen Erfolge. Weil kaum jemand ihre Kuppelshow im US-TV sehen wollte, wurde "Ready for Love" nach nur zwei Folgen von NBC eingestellt.

3,7 Millionen Zuschauer brachte die Kuppelshow von Eva Longoria beim ersten Mal, 3,2 Millionen beim zweiten Mal vor den Bildschirm. Zu wenig, urteilte NBC und kündigte das vorzeitige Aus der Show, die erst am 9. April Premiere gefeiert hatte, an. Da sie schon vorab aufgezeichnet wurde, läuft Folge drei von Longorias TV-Flop-Show noch am 23. April.

Ausgestrahlt wurde "Ready For Love" dienstags nach der US-Casting-Show "The Voice". Den erhofften Großteil der rund zehn Millionen Zuschauer, den die Sangeswettbewerbsshow wöchentlich vor den Fernseher bannt, konnte Longoria mit ihrer Dating-Show allerdings nicht halten.

In alter "Herzblatt"-Manier suchte Eva Longoria in jeder Show drei Junggesellen aus, die sich dann auf die Suche nach der wahren Liebe machten. Jeder Teilnehmer hatte zwölf Junggesellinnen zur Auswahl. Eva Longoria versicherte vor Start ihrer Kuppelshow noch: "Ich glaube, dass die Leute inspiriert und motiviert werden, einen passenden Partner zu finden, dass die hoffnungslos Romantischen losziehen und fündig werden."

Doch weder Publikum noch Kritiker konnten sich mit dem Format der Schauspielerin anfreunden. Nach der Premiere von "Ready For Love" hagelte es somit nicht nur miese Einschaltquoten, sondern auch schlechte Kritiken. Die Show sei eine "TV-Katastrophe", "langweilig, oberflächlich und nichtssagend", war in US-Zeitungen zu lesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden