Mi, 22. November 2017

Sorge um Diva

07.03.2013 09:33

Dagmar Koller im Spital: Musical-Auftritt abgesagt

Große Sorge um Bühnendiva Dagmar Koller: Nach einem Zusammenbruch bei Musical-Proben liegt die 73-Jährige in Wiener Krankenhaus Rudolfstiftung. Ihre Mitwirkung an der Musical-Produktion "Sunset Boulevard" am Stadttheater Klagenfurt hat sie abgesagt. Zuletzt musste sich Koller Anfang des Jahres wegen einer Viruserkrankung in stationäre Behandlung begeben. Dabei soll sie auch massiv an Gewicht verloren haben.

"Ich habe mein Engagement in Klagenfurt abgesagt, weil die Gesundheit für mich vorgeht", ließ Koller am Mittwoch in einer Aussendung verlauten. Sie fühle sich in der Rudolfstiftung sehr gut aufgehoben: "Das Ärzte- und Pflegeteam ist hervorragend. Es geht mir schon viel, viel besser."

Auch der behandelnde Arzt, Christian Madl, Vorstand der 4. Medizinischen Abteilung in der Rudolfstiftung, zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden: "Die Therapie greift gut, die Patientin ist am Weg der Besserung."

"Nach Portugal zur Erholung"
Wie die "Bild" berichtet, soll Koller seit dem Tod ihres Ehemannes Helmut Zilk im Jahr 2008 unter einer chronischen Magenschleimhautentzündung leiden. Nächste Woche soll der Operetten- und Musicalstar wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden, heißt es vonseiten ihres Managements. "Sie wird dann erstmal nach Portugal reisen, um sich dort zu erholen."

In Klagenfurt, wo "Sunset Boulevard" am 28. März seine österreichische Erstaufführung feiert, übernimmt nun Susan Rigvava-Dumas die Hauptrolle der Norma Desmond. Rigvava-Dumas hat bereits in "Rebecca", "We will rock you" und "Elisabeth" Hauptrollen gesungen. Intendant Florian Scholz: "Die Produktion ist erneut erstklassig besetzt und die Proben sind auf bestem Wege."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden