Sa, 21. Oktober 2017

Kein neuer Vertrag

28.11.2012 11:59

Red Bull dementiert Verlängerung mit Vettel

In diversen Medien machte am Mittwoch früh das Gerücht die Runde, Red Bull Racing habe mit Triple-Champion Sebastian Vettel den Vertrag vorzeitig bis 2016 verlängert. Nur wenige Stunden später reagierte der Rennstall und dementierte eine entsprechende Meldung der "Bild".

Zur offensichtlichen Falschmeldung sagte Red Bulls Motorsportberater Helmuth Marko kurz und bündig: "Wir haben einen Vertrag bis 2014. Das ist es und nichts Weiteres und nichts mehr." Laut "Bild" seien außerdem die Verträge von Konstrukeurs-Superhirn Adrian Newey und Teamchef Christan Horner verlängert worden. Dazu äußerte sich Marko nicht.

Rosige Zukunft für Red Bull
Der Steirer ist für die kommenden Jahre trotzdem voller Optimismus. "Vor vier Jahren, wenn mich jemand gefragt hat, ob wir ein Rennen gewinnen können, habe ich geantwortet: 'Ja, das ist unser Ziel.' Aber dass wir drei Mal Weltmeister werden - da hätte ich jeden für verrückt erklärt! Aber jetzt schließe ich nichts mehr aus", sagte Marko am Montagabend in ServusTV.

Gemeint ist damit, dass Marko Vettel zutraut, sogar die für fast unerreichbar gehaltene Schumacher-Marke im Ferrari von fünf Titeln in Serie zu knacken.

Immer wieder Gerüchte um Wechsel zu Ferrari
Vettel wird in regelmäßigen Abständen mit Ferrari in Verbindung gebracht. Solange dort aber der große Kontrahent Fernando Alonso im Cockpit sitzt, wäre es absurd, zum wohl berühmtesten Rennstall im Formel-1-Zirkus zu wechseln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).