Do, 19. Oktober 2017

"Bauchstolz"

10.08.2012 12:43

Spelling: Plädoyer für ihren nackten Babybauch im Bikini

Tori Spelling ist stolz auf ihren Babybauch und lässt es sich nicht nehmen, ihn nackt zu zeigen - wann und wo sie will.

Nachdem die schwangere Schauspielerin vor Kurzem Kritik dafür einstecken musste, dass sie ihren Bauch im Bikini zur Schau stellt, hat sie sich nun auf ihrer Website zu Wort gemeldet und ihrem Unmut Luft gemacht.

"Vor einigen Monaten wurde ich zu zwei verschiedenen Gelegenheiten kritisiert, weil ich meinen Bauch in einem Bikini beziehungsweise Monokini gezeigt habe, während ich mit meiner Familie am Pool war", schreibt die Mutter dreier Kinder dazu. "Ich muss sagen, dass ich total stolz bin auf meinen Bauch. Warum sollte ich mich schämen und das wohl größte Geschenk, das eine Frau erleben kann, verstecken? Eine schwangere Frau ist in jeder Form und Größe wunderschön."

"Ich nenne es bauchstolz"
Der 39-jährigen Hollywood-Blondine zufolge sollte es deshalb nicht verpönt werden, wenn Schwangere bauchfrei an die Öffentlichkeit treten. "Eine Schwangerschaft ist eine wunderbare Erfahrung, und wir Schwangeren sollten in der Lage sein, das zu zeigen. Ich nenne es bauchstolz", gibt Spelling ihre Meinung weiter kund. Außerdem rät sie ihren Genossinnen, ihrem Beispiel zu folgen: "Schätzt eure wachsenden Kurven und eure hervorstehenden Bäuche!"

Mit ihrem Mann Dean McDermott hat Spelling bereits die Kinder Liam (5), Stella (4) und Hattie (10 Monate), und wie sie verrät, könnte sie sich nach der Geburt ihres vierten Sprösslings sogar vorstellen, noch mehr Nachwuchs zu bekommen. "Ich bin nie so glücklich, wie wenn ich schwanger bin", schwärmt sie und enthüllt, dass auch ihr Liebesleben davon profitiere. "Dean kann nicht die Finger von mir lassen. Er sagt dann: 'Du bist die sexieste schwangere Frau.' Ich würde zehn Babys kriegen, wenn ich das könnte!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).