So, 21. Jänner 2018

Beerbt er Balakow?

18.05.2012 14:03

Foda Kandidat für das Traineramt in Kaiserslautern

Nach dem Ende der Amtszeit Krassimir Balakows als Cheftrainer beim 1. FC Kaiserslautern brodelt die Gerüchteküche. Wer wird dem Bulgaren nachfolgen? Heißester Kandidat soll Sturm-Meistermacher Franco Foda sein, der als Spieler gemeinsam mit Vorstandschef Stefan Kuntz 1990 DFB-Pokalsieger wurde.

Kuntz hatte den gebürtigen Mainzer Foda, der auch bei der Wiener Austria im Gespräch sein soll, schon 2009 verpflichten wollen. Daneben soll mit Ciriaco Sforza ein weiterer Ex-Lauterer gute Karten auf den Trainerposten haben. Im Gespräch ist zudem Holger Schmidt, der mit dem SC Paderborn lange in der zweiten Liga um den Titel mitspielte.

Mit Balakow abgestiegen
Am Freitagvormittag hatte Kaiserslautern die sofortige Trennung von Balakow bekannt gegeben. Der Bulgare hatte den Absteiger aus der deutschen Bundesliga erst am 22. März als Nachfolger von Marco Kurz übernommen. Balakow verlor mit dem FCK sieben der letzten acht Erstliga-Partien und konnte den Abstieg nicht verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden