Fr, 20. April 2018

Ciao mit Au

20.06.2005 11:30

Adoptierter Opa floh mit neuem Gebiss

Vergangenes Jahr machte ein italienischer Pensionist Schlagzeilen, weil er „wegen Einsamkeit“ in Zeitungsinseraten eine Familie suchte, die ihn adoptierte. Tausende Familien auf der Welt bewarben sich, der 80-jährige Giorgio Angelozzi entschied sich für eine Familien im norditalienischen Bergamo. Jetzt dürfte sich der Adoptiv-Opa aber als Betrüger entpuppen...

Von einem Tag auf den anderen war der „nette alte Mann“ einfach verschwunden. Wenig später trudelte eine Zahnarzt-Rechnung in der Höhe von 2.360 Euro bei der Familie ein. Auch zwei Schecks, mit denen der Pensionist die laufenden Kosten decken wollte, waren plötzlich verschwunden. „Er war leider nicht ‚der Großvater den wir nie hatten’, mit meiner Mutter kam er gut zurecht, aber wenn wir ihm etwas erzählt haben, war er nur gelangweilt“, erzählt ein Familienmitglied. Der ehemalige Lehrer wird jetzt von der Polizei gesucht, Hollywood will das Leben des Mannes vielleicht sogar verfilmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Hinterseer rettet mit 13. Tor Punkt für Bochum
Fußball International
Busacca offen wie nie
Ex-Star-Schiri für Videobeweis - „Werden gekillt“
Fußball International
„Krone“-Interview
Hamdi Salihi, was wäre Wiener Neustadt ohne dich?
Fußball National
29. Erste-Liga-Runde
Neustadt, Ried & Hartberg im Sieges-Gleichschritt
Fußball National
Wurde nur 28 Jahre alt
DJ-Star Avicii im Oman tot aufgefunden
Stars & Society
18-köpfiges Gremium
BVT-U-Ausschuss: Bures übernimmt den Vorsitz
Österreich

Für den Newsletter anmelden