Do, 23. November 2017

Von wegen Trennung!

30.01.2012 16:07

Rossdale und Stefani knutschen Gerüchte weg

Von wegen Trennung! Anstatt die Gerüchte um ein mögliches Ehe-Aus, die Ende letzter Woche die Runde machten, zu dementieren, knutschen Gwen Stefani und Gavin Rossdale lieber wie zwei verliebte Teenager im Park. Und zeigen: Wir lassen uns nicht scheiden.

Die Ehe von Gwen Stefani und Gavin Rossdale sei am Ende, der Weg zum Scheidungsanwalt nur noch eine Frage der Zeit, berichtete das "Star"-Magazin Ende letzter Woche. Schuld an der Krise seien die Eskapaden des Ehemanns, der seiner Gattin nicht nur eine uneheliche Tochter, sondern auch eine achtmonatige Affäre mit Courtney Love verschwiegen habe – und damit gehöriges Misstrauen bei der Ex-No-Doubt-Sängerin geschürt habe. Er wiederum soll ein Problem damit haben, dass sie als Designerin nun erfolgreicher sei als er als Musiker. Eine Paartherapie habe nicht den gewünschten Erfolg gebracht, hieß es weiter, die Ehe sei bereits zerbrochen.

Doch anstatt sich über die bösen Gerüchte zu ärgern, haben die beiden angeblich bereits fast Getrennten am Wochenende lieber romantische Stunden genossen. Gemeinsam mit den Söhnen Kingston und Zuma ging's nämlich in den Park zum Angeln. Und während die beiden Buben im Grünen herumtollten, tauschten die Stefani und Rossdale romantische Gesten aus. Und knutschten die bösen Gerüchte einfach weg.

Seit neun Jahren sind Gwen Stefani und Gavin Rossdale mittlerweile verheiratet. Und fast genauso lange kursieren immer wieder Gerüchte um eine mögliche Trennung. Bislang entpuppten sie sich alle als falsch. Und auch dieses Mal sieht es so aus, als würden uns die beiden mit diesen Bildern eines Besseren belehren…

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden