Sa, 16. Dezember 2017

"Liebe macht dumm"

18.01.2012 11:21

US-Sängerin Taylor Swift macht die Liebe kopflos

Joe Jonas, John Mayer, Taylor Lautner und Jake Gyllenhaal: Die Ex-Freunde von Country-Star Taylor Swift lesen sich wie eine Reihung von einer "Sexiest Men"-Liste. Doch wirkliches Liebesglück war der Sängerin bisher nicht beschieden. Davon will sich die 22-Jährige aber nicht unterkriegen lassen - und verarbeitet ihre Niederlagen in Liebesdingen ganz einfach in ihren Songs.

Weihnachten habe sie dieses Jahr sogar ganz gut überstanden, so Taylor Swift im Interview in der aktuellen Ausgabe der "Vogue". "Ich habe dieses Jahr mal nicht geweint – ich bin wirklich begeistert von mir", scherzt sie und spielt dabei auf die Trennung von Jake Gyllenhaal während der Feiertage 2010 an. Eine effektive Art, ihre Gefühle zu verarbeiten, habe sie immerhin gefunden. "Da hat es diesen niederschmetternden, zwar nicht frischen, aber absolut unerträglichen Herzschmerz gegeben – und der findet sich auf meiner neuen Platte wieder", so Swift.

Schon nach den anderen gescheiterten Beziehungen habe sie ihren Kummer in Liedern verpackt – etwa in "Dear John" den Kummer mit Ex John Mayer -, erzählt die Sängerin. "Der einzige Weg, um mich danach besser zu fühlen, mich aus diesem schrecklichen Schmerz, jemanden zu verlieren, selbst herauszuziehen, ist, Klarheit zu bekommen, indem ich Lieder darüber schreibe", erklärt sie.

Momentan sei sie aber Single und das sei gut so, verrät die 22-Jährige. "Ich fühle mich im Moment einfach nicht nach einer Beziehung. Ich habe gerade ein wunderbares Leben." Denn in Liebesangelegenheiten hatte die Sängerin nie ein glückliches Händchen. Das muss sie sich sogar selbst eingestehen. "In Sachen Liebe bin ich ziemlich bescheuert", erzählt sie. Warum das so ist? Das wisse sie selbst nicht so genau. "Ich bin ziemlich smart, außer ich verliebe mich wirklich, dann bin ich auf eine fast lächerliche Weise dumm."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden