Di, 22. Mai 2018

Biathlon-Weltcup

11.12.2011 12:01

Norwegen siegt in Hochfilzen, ÖSV-Staffel nur Fünfte

Österreichs Herren-Staffel hat am Sonntag beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen den fünften Rang belegt und damit einen erhofften Podestplatz verpasst. Der Sieg ging mit Schlussläufer Tarjei Bö (Bild) an das Team von Norwegen, das sich in 1:14:52,9 Stunden (acht Nachlader) vor Russland (+13,9 Sekunden/5) und Frankreich (+31,0/6) durchsetzte.

Das Quartett Simon Eder, Daniel Mesotisch, Dominik Landertinger und Christoph Sumann verzeichneten insgesamt fünf Nachlader. Die rot-weiß-roten Skijäger hatten schlußendlich 58,9 Sekunden Rückstand auf die siegreichen Norweger und knapp eine halbe Minute auf Platz drei.

Das ÖSV-Team geriet nach drei Nachladern von Startläufer Eder früh ins Hintertreffen. Mesotitsch und Landertinger brachten die Staffel mit makelloser Schießbilanz zwar wieder näher heran, Schlussläufer Sumann vergab mit zwei Fehlern beim Liegendschießen aber den möglichen Sprung auf das Podest. "Das war nicht das, was wir uns erwartet haben, natürlich war ein Podestplatz das Ziel", resümierte Mesotitsch, der mit Platz sechs in der Verfolgung (Bericht in der Infobox) für den zweiten Top-Ten-Rang gesorgt hatte, die erste von zwei Wochen in Tirol.

Die Bilanz von Cheftrainer Reinhard Gösweiner fiel aber dennoch positiv aus. "Ich muss der Mannschaft ein Lob aussprechen, das war eine super Leistung. Mit dem fünften Platz bin ich bei der Dichte zufrieden. Das Ziel, einen Stockerlplatz, habe wir zwar nicht erreicht, wir sind aber knapp dran", sagte Gösweiner. Auch ÖSV-Biathlonchef Markus Gandler war zufrieden. "Wir sind voll dabei und stehen nicht so schlecht da", betonte er. Die nächste Chance hat sein Team bereits am Donnerstag im Sprint.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden