Sa, 26. Mai 2018

Scheidungskrieg

06.12.2011 15:42

Lindseys Noch-Ehemann fordert vier Millionen Dollar

Sportlich läuft es für US-Skistar Lindsey Vonn wie am Schnürchen. Am vergangenen Wochenende in Lake Louise feierte die 27-Jährige drei Siege in ebenso vielen Rennen. Abseits der Piste dürfte dem hübschen US-Girl aber ein erbitterter Rosenkrieg bevorstehen - denn Noch-Ehemann Thomas verlangt rund vier Millionen Dollar (drei Millionen Euro).

In der Vorwoche hatte Vonn im Ski-Zirkus für Aufregung gesorgt, als sie nach vier Jahren Ehe die Trennung vom früheren Weltcupfahrer bekannt gab. Schnell machten die üblichen Floskeln die Runde, man habe sich "im gegenseitigen Einvernehmen getrennt" und man sei "weiterhin freundschaftlich verbunden". Doch in Wahrheit darf sich Lindsey auf einen wahren Rosenkrieg einstellen.

Wie "Krone"-Reporter Peter Frauneder in Beaver Creek, wo der Damen-Weltcup derzeit Station macht, erfuhr, wird Thomas Vonn seine Bald-Ex kräftig zur Kasse bitten und vier Millionen Dollar verlangen. Der 36-Jährige fordert die Hälfte des in der gemeinsamen Ehe erworbenen Vermögens. Vonns Jahresverdienst wird auf über zwei Millionen Dollar geschätzt - damit kommt das US-Girl auf rund acht Millionen in den vier Ehe-Jahren.

"Schwieriger Moment in meinem Leben"
Gerüchte um eine Trennung hatten schon am Weltcup-Wochenende in Aspen Ende November hartnäckig die Runde gemacht, nachdem Vonns Ehemann nicht wie gewohnt an der Seite der dreifachen Weltcup-Gesamtsiegerin aufgetaucht war. Bei den Rennen in Aspen war zwar ein Teil von Vonns Familie vor Ort, nicht aber Thomas Vonn. Wenige Tage später gab das US-Girl schließlich die Trennung bekannt. "Das ist ein extrem schwieriger Moment in meinem Leben und ich hoffe, dass die Medien und meine Fans in dieser Angelegenheit meine Privatsphäre respektieren", so Vonn.

Die als Lindsey Kildow in Minnesota geborene Vonn und der Ex-Weltcupfahrer hatten im September 2007 geheiratet und galten seitdem im Renngeschehen als unzertrennlich. Die Siegerin von 45 Weltcup-Rennen hat es durch ihre Erfolge, aber auch ihre Auftritte auf dem Gesellschaftsparkett als eine von ganz wenigen Skifahrerinnen geschafft, weit über die Skiszene hinaus bekannt zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden