Fr, 25. Mai 2018

Wer ist der Beste?

05.12.2011 14:14

Messi, Ronaldo, Xavi Finalisten für Weltfußballer-Wahl

Der Weltfußballer des Jahres 2011 kommt zum dritten Mal in Folge aus der Primera Division. Der Argentinier Lionel Messi (Barcelona), der Portugiese Cristiano Ronaldo (Real Madrid) und der Spanier Xavi (Barcelona) sind die drei Finalisten für die Auszeichnung, die am 9. Jänner in Zürich vergeben wird.

Messi hat die Wahl zuletzt zweimal (2009 und 2010) gewonnen, davor war Cristiano Ronaldo (2008/damals noch für Manchester United) ausgezeichnet worden.

Wer soll Weltfußballer des Jahres werden? Gib dazu deine Stimme in der Infobox ab!

Guardiola, Ferguson oder Mourinho?
Bei den Trainern fällt die Entscheidung zwischen Manchester Uniteds Alex Ferguson, Barcelonas Josep Guardiola und Vorjahressieger Jose Mourinho (Real Madrid). In die Auswahl bei den Schützen zum schönsten Tor des Jahres kamen Messi, der Brasilianer Neymar und Englands Wayne Rooney.

Bei den Frauen stehen nun nur noch die mehrmalige Weltfußballerin Marta aus Brasilien, die japanische Weltmeisterin Homare Sawa und Abby Wambach aus den USA zur Wahl.

Die Wahl wird gemeinsam von der FIFA und dem französischen Fachmagazin "France Football" durchgeführt. Abstimmen dürfen die Trainer und Kapitäne der Nationalmannschaften sowie Medienvertreter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport
Wolfsburg 4:1 besiegt
Olympique Lyon gewinnt Frauen-Champions-League
Fußball International
Serie-A-Sesselrücken
FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni
Fußball International
Vom FC Kopenhagen
Austria holt leihweise Ex-Sturm-Graz-Spieler Matic
Fußball National
„Überstunden“ nötig
Thiem holt Satzausgleich und dann: ABBRUCH!
Tennis

Für den Newsletter anmelden