Sa, 26. Mai 2018

Rassistische Texte

26.09.2011 12:53

Wr. Neustadt trennt sich endgültig von El Maestro

Der SC Wiener Neustadt hat sich am Montag mit sofortiger Wirkung von Nikon El Maestro getrennt. Nachdem der Vorstand den 18-Jährigen bereits am Donnerstag vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt hatte, entschloss sich die Klubführung nun zur schnellen Vertragsauflösung. Begründet wurde dies mit rassistischen Liedtexten, die El Maestro via Internet-Plattform YouTube veröffentlicht hatte.

El Maestro war im Sommer zu den Blau-Weißen gestoßen, hat bis dato aber noch keinen Einsatz in dieser Saison verbucht.

Der in England geborene Sohn serbischer Eltern galt als Wunderkind. Er begann bei der Austria, wechselte noch als Kind zu Valencia und dann zu Schalke, ehe er wieder im Nachwuchs der Austria landete. Die Wiener gaben ihn im Juni nach Wiener Neustadt ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden