Mo, 18. Dezember 2017

Rätsel um Babydaddy

26.07.2011 12:15

Hill ist zum 6. Mal Mama geworden - aber von wem?

Sängerin Lauryn Hill ist am Samstag zum sechsten Mal Mutter geworden. Die Geburt soll schwierig gewesen sein, das Baby habe die Nabelschnur um den Hals gehabt, heißt es. Den beiden ginge es jetzt aber gut. Namen habe der Kleine noch keinen. Und auch der Name des Vaters ist nicht bekannt.

Rohan Marley, der langjährige Lebensgefährte der 36-jährigen Hill und Vater ihrer ersten fünf Kinder, will es offenbar nicht sein. Der 39-jährige Sohn von Reggae-Legende Bob Marley schrieb einige Stunden nach der Geburt des Kindes auf Twitter: "Ich werde alle Glückwünsche, die die Geburt ihres Sohnes betreffen, an Ms. Hill weiterleiten. Ich bin sicher, sie freut sich über die Liebe, die ihr geschickt wird."

Schon während der Schwangerschaft hatte der Musiker klar gemacht: "Ich will es Miss Hill überlassen, alles über ihren neugeborenen Sohn preiszugeben. Ich denke nicht, dass es mein Recht ist, über ihr Privatleben zu sprechen, solange es nicht um unsere fünf Kinder geht."

Lauryn Hill wurde 1993 mit der Rap-Band Fugees bekannt. 1996 traf sie Rohan Marley und bekam ein Jahr später den ersten Sohn, Zion, mit ihm. Das jüngste gemeinsame Kind ist drei Jahre alt. Inzwischen soll Marley mit dem 28-jährigen brasilianischen Topmodel Isabella Fontani liiert sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden