Mi, 23. Mai 2018

Cooper gegen DeNiro

13.04.2011 15:20

Packender Drogen-Thriller: "Limitless – Ohne Limit"

Der Schriftsteller Eddie Morra ("Hangover"-Star Bradley Cooper) befindet sich im freien Fall: Eine Schreibblockade hat sich in seinen Ganglien festgesetzt, seine erfolgreiche Freundin (Abbie Cornish) schickt ihn zum Teufel, der Buchverlag macht Druck, und der Kreativ-Suff am Tresen tötet auch noch die letzten grauen Zellen. Fein, dass Eddies Ex-Schwager dem gefrusteten Autor eine geheim entwickelte Designerdroge zum Probieren anbietet. Denn das Zeug wirkt. Und wie!

Das Kopf-Viagra sorgt bei Eddie für einen orgiastischen Gedankenfluss, und sein so angeheizter Grips macht ihn über Nacht zum brillanten Daytrader an der Wall Street. Fatal, dass der Nachschub der Wunderpulverln begrenzt und das Absetzen tödlich ist - und Eddie ein Magnat (Robert De Niro), ein Killer und ein russischer Kredithai im Nacken sitzen.

Vom Versuch, einen klaren Kopf zu behalten: Ein packender Drogenthriller, Regie: Neil Burger, der Gefahren und Nebenwirkungen einer Sucht beinhart aufzeigt, ohne aber moralinsaure Direktiven zu geben und vor allem durch sein visuelles Konzept, die irrsinnigen Perspektiven und Kamerafahrten – trotz kleiner Ungereimtheiten –, überzeugt.

von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden