Do, 14. Dezember 2017

Noch drei Staffeln

01.04.2011 15:09

"Kein 'Mad Men' vor 2012? Der Schock! Der Horror!"

Gute und schlechte Nachrichten für die Fans von "Mad Men": Die erfolgreiche amerikanische Fernsehserie um eine New Yorker Werbeagentur in den 60er-Jahren bekommt drei neue Staffeln - und dann könnte Schluss sein. Zudem kommt die fünfte Staffel in den USA erst im März 2012 ins Fernsehen.

Damit beginnt die nächste "Mad Men"-Staffel erst acht Monate nach dem geplanten Start und fast 18 Monate nach dem Ende der vierten Staffel.

"Kein 'Mad Men' vor 2012? Der Schock! Der Horror!", schrieb die "Los Angeles Times" und riet ihren Lesern, bei Entzugserscheinungen Musik der 60er-Jahre zu hören oder die umstrittene Serie "Die Kennedys" zu schauen - so bleibe das Gefühl für die damalige Zeit erhalten.

Zur Begründung, warum lediglich drei weitere Staffeln geplant sind, sagte Produzent Matthew Weiner dem Branchenmagazin "Hollywood Reporter": "Sieben Staffeln scheint die richtige Länge für die Serie zu sein."

"Mad Men" dreht sich um die Mitarbeiter einer Werbeagentur in der New Yorker Madison Avenue. Weiner, früher Drehbuchautor für "Die Sopranos", spielt dabei mit der damaligen Mode, den politischen Ereignissen und vor allem der Moralvorstellung jener Zeit. Während sich die Männer durch halb New York schlafen, haben Frauen jenseits von Sekretärinnenjobs kaum eine Chance. Hauptfigur ist der Werber Don Draper, der von Jon Hamm dargestellt wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden