Sa, 25. November 2017

Fataler Ski-Unfall

28.01.2011 19:06

Gelähmte krachte in Wagrain mit Skibob gegen Skifahrerin

Eine querschnittgelähmte Niederländerin (42) ist im Skigebiet von Wagrain (Pongau) in Salzburg am späten Freitagvormittag in ihrem "Ski-Kart" mit einer Skifahrerin (29) aus Deutschland zusammengestoßen. Beide Urlauberinnen wurden verletzt.

Die Begleitperson, die den speziell für gelähmte Skifahrer ausgestatteten Bob an einem Seil festhielt, war zuvor gestürzt und hatte dabei den Bob losgelassen. Der "Ski-Kart" sauste daher den Hang ohne Kontrolle hinunter und krachte nach 500 Metern gegen die Deutsche.

Ski-Rowdy fährt Ungarn nieder und haut ab
Beim "Hochbifanglift" in Altenmarkt (Pongau) gab es gegen 15.15 Uhr dann ebenfalls einen Verletzten nach einer üblen Kollision. Ein etwa 50 Jahre alter Skifahrer machte sich allerdings aus dem Staub, nachdem er mit einem 59-jährigen Skifahrer aus Ungarn zusammengekracht war.

Der Ungar erlitt schwere Rippenverletzungen und musste per Rettungshubschrauber ins UKH Schwarzach geflogen werden. Bei dem Fahrerflüchtigen dürfte es sich laut Polizei um einen Polen handeln. Er hatte graue Haare und einen grauen Schnauzbart.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden