Do, 23. November 2017

Buben von 12 bis 15

19.08.2010 10:50

Polizisten forschen 13-köpfige Bande im Weinviertel aus

Pure "Langeweile" dürfte eine 13-köpfige Jugendbande im Weinviertel seit dem vergangenen Sommer zu einer Reihe von Ladendiebstählen, Einbruchsversuchen und Vandalenakten getrieben haben. Laut Sicherheitsdirektion wurden Burschen im Alter von zwölf bis 15 Jahren ausgeforscht, denen 15 strafbare Handlungen im Bezirk Mistelbach zugerechnet werden.

Aus Geschäften in Mistelbach wurden Motorradzubehör sowie Lebens-und Genussmittel im Wert von rund 3.000 Euro gestohlen. Sachbeschädigungen im Ausmaß von mindestens 4.000 Euro betrafen Auslagenscheiben sowie Blumenschmuck und reichten weiters von einem Einbruch in eine Verkaufshalle mit Demolierung des Inventars bis zum Zerstechen von Autoreifen und zum Abreißen von Autoantennen und -spiegeln.

Zudem sollen die Verdächtigen zu ihrer eigenen Belustigung Kunden von Einkaufsmärkten belästigt und angestänkert haben. Einige brausten mit sogenannten Pocket Bikes herum - die notwendige Schutzbekleidung dürften sie aus einem Fachgeschäft gestohlen haben.

Die Ermittlungen waren im Zusammenhang mit Suchtmittelmissbrauch aufgenommen worden. Die Gruppe ist zum Teil geständig.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden