Di, 12. Dezember 2017

"Juve... ein Hammer!"

06.08.2010 16:26

Sturm trifft im Euro-League-Play-off auf Juventus Turin

Sturm hat am Freitag bei der Auslosung der Play-offs zur Fußball-Europa-League in Nyon ein absolutes Hammerlos erwischt. Die Grazer Truppe von Franco Foda trifft auf keinen Geringeren als den italienischen Traditionsklub und Rekordmeister Juventus Turin.

Sturm hat in der vierten und damit letzten Qualifikationsrunde für die Europa League gegen den Serie-A-Klub von Alexander Manninger am 19. August Heimrecht, am 26. August folgt das Auswärtsmatch bei der "Alten Dame" (im Bild Aushängeschild Alessandro Del Piero).

Fußballfest mit mäßigen Aussichten
Gegen Juve sind die Aussichten auf die Europa-League-Gruppenphase für Sturm nun zwar weniger rosig - aber was für ein Fußballfest! Der Klub hat 27 italienische Meistertitel gewonnen, zwei Mal den europäischen Meistercup (1985 und 1996), drei Mal den UEFA-Cup, ein Mal den Pokalsiegerbewerb, zwei Supercups und zwei Weltcups (siehe auch Steckbrief in der Infobox).

Das Ensemble von Neo-Coach Luigi Delneri (zuletzt bei Sampdoria), das in der dritten Quali-Runde Shamrock (Irland) mit 2:0 und 1:0 eliminiert hat, liest sich mit Italiens WM-Stars Chiellini, Grosso Legrottaglie Camoranesi, und Iaquinta wie das "Who is who" des Weltfußballs. Dazu kommen hochkarätige Legionäre wie die Brasilianer Diego und Felipe Melo sowie der Däne Poulsen. Überstrahlt wird alles von den Ikonen Gianluigi Buffon und Alessandro Del Piero.

"Derby in Schwarz-Weiß"
Juventus freut sich auf Sturm - auf der Klubhomepage wird die Partie angesichts der gleichen Vereinsfarben als "Derby in Schwarz-Weiß" angekündigt. "Solche Teams sieht man nicht oft in Graz", ist Sturms Joachim Standfest im Gespräch mit der "Steirerkrone" begeistert. "Trotz der letzten Katastrophen-Saison sind sie dennoch im Europacup, das sagt alles über die Qualität. Unsere Chancen sehe ich eher gering, aber ihre Meisterschaft beginnt erst Ende August. Wenn wir zwei Sterntage erwischen und die zwei katastrophale - wer weiß..."

"Juventus wird uns unterschätzen", glaubt Sturm-Trainer Franco Foda. "Die Chancen vor dem ersten Spiel stehen für mich 50:50." Auch Mario Haas will von chancenlos nichts wissen: "Juventus ist ein Hammer! Gegen Del Piero hab ich ja bei der WM 1998 schon gespielt. Unser Vorteil ist, dass wir zuerst zuhause spielen und die noch keine Meisterschaftsform haben. Außerdem interessiert die Italiener nur die Champions League, die Europa League nehmen sie nicht ernst. Warum sollte uns nicht etwas Großes gelingen? Verstecken werden wir uns jedenfalls nicht!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden