Do, 23. November 2017

Fünf Autos weg

07.06.2010 16:44

Diebsbande suchte Firma schon zwei Mal heim

„Nicht schon wieder!“ Das haben sich vermutlich die Mitarbeiter eines Autohauses in Krumbach, Bezirk Wiener Neustadt, gedacht. Kriminelle stahlen am Wochenende zwei Wagen vom Firmenparkplatz. Nur wenige Wochen davor waren drei Pkw verschwunden. Nun gibt es eine erste heiße Spur – sie führt nach Tschechien.

Professionell pirschten sich die Mitglieder der Bande am Wochenende an das Areal der Firma Geigner heran. Dann brachen sie zwei Wagen auf – und verschwanden mit einem gebrauchten koda RS sowie einem fabriksneuen Ford Focus. Mitarbeiter entdeckten Montag früh den Coup und schlugen Alarm. Die Höhe des Schadens wird auf 33.000 Euro geschätzt.

„Unser Autohaus haben Diebe jetzt innerhalb kurzer Zeit schon zum zweiten Mal heimgesucht“, ärgert sich Verkäufer Michael Hofer. Beim ersten Coup nahmen die unbekannten Kriminellen drei Fahrzeuge – zwei Ford-Modelle sowie einen koda – mit. Spuren, die zu den Tätern führen könnten, werden genau untersucht. Die Ermittlungen der Polizei laufen derzeit auf Hochtouren, die Wagen dürften in Tschechien gelandet sein.

von Lukas Lusetzky und Helmut Horvath, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden