Mo, 20. November 2017

Wieder daheim

27.04.2010 10:10

Sandra Bullocks Mann beendet Sex-Therapie

Der Ehemann von Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock hat offenbar seine Therapie abgeschlossen und ist nach Los Angeles zurückgekehrt. Das Internetportal "TMZ" hat Fotos von Jesse James beim Parken seines Motorrades in der allem Anschein nach heimischen Garage veröffentlicht.

James, der durch die TV-Show "Monster Garage" bekannt wurde, soll die 45-Jährige jahrelang betrogen haben. Fünf Frauen, darunter die tätowierte Stripperin Michelle "Bombshell" McGee, haben eine Affäre mit dem prominenten Mechaniker eingestanden.

James hatte sich "für die Schmerzen", die er seiner Frau zugefügt habe, entschuldigt, ohne aber konkret eine Affäre zu nennen. Ende März begab er sich US-Medien zufolge in Therapie, um sich ähnlich wie Tiger Woods gegen Sexsucht behandeln zu lassen. Das Paar ist seit 2005 verheiratet.

Beide ohne Eheringe
TMZ.com stellte noch ein weiteres Foto ins Netz, auf dem der TV-Star ohne Ehering zu sehen ist. Es zeigt James nach Informationen des Portals vor einer Schule in Long Beach, vor der der dreifache Vater seine Kinder abgesetzt habe. Vor knapp einer Woche war auch Sandra Bullock ohne Ehering gesehen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden