So, 17. Dezember 2017

Verdächtige gefasst

17.02.2010 16:41

Rowdys zerdeppern im Rausch Laternen und Verkehrstafeln

Eine Spur der Verwüstung haben Rowdys im Bezirk Melk gezogen – volltrunken taumelten sie von einer Disco zur nächsten und ließen ihrer Zerstörungswut freien Lauf. Jetzt konnten die mutmaßlichen Täter – dank einer Überwachungskamera – ausgeforscht werden.

Wahllos zerstörten die Vandalen auf ihrem Weg von Hürm nach Loosdorf, wie vor einigen Wochen berichtet, Verkehrsschilder. Vermutlich im Rausch rissen Dominik T., Gregor T. sowie Stefan S. dann noch Straßenpflöcke aus. Auch eine Straßenlaterne beschädigte das Trio.

Schaden in Höhe von 1.500 Euro angerichtet
Insgesamt hinterließen die Burschen (15 und 16 Jahre alt) einen Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Anhand der Bilder einer Überwachungskamera konnten die Verdächtigen nun ausgeforscht werden: Es setzte eine Anzeige.

Brandstifter von Baden weiter gesucht
Bisher keine Spur gibt es dagegen zu einem viel gefährlicheren Täter: Noch immer suchen Gesetzeshüter nach einem irren Zündler, der in Baden in Häusern an der Germer- und Goethestraße Feuer gelegt hatte. Für Tipps, die zu seiner Ausforschung führen, gibt es eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro. Hinweise werden unter der Telefonnummer 059/133 3333 ans Landespolizeikommando erbeten.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden