Fr, 20. April 2018

Geht der Superstar?

15.01.2018 12:54

Real in der Krise: Neue Wechselgerüchte um Ronaldo

Es läuft alles andere als gut bei Real Madrid. Villarreals Pablo Fornals besiegelte am Samstag mit seinem Treffer in der 87. Minute Reals zweite Heimniederlage in der Primera Division in Folge (Highlights oben im Video). 19 Punkte haben die „Königlichen“ bereits Rückstand auf den Erzrivalen FC Barcelona, der souverän an der Spitze liegt. Zudem tauchen nun wieder neue Wechselgerüchte um Superstar Cristiano Ronaldo auf.

In den letzten Wochen wurde immer wieder über einen möglichen Abgang des portugiesischen Kickers spekuliert. Wie die Real nahestehende „AS“ nun berichtet, liebäugelt der 32-Jährige mit einer Rückkehr zu Manchester United. Bei den „Red Devils“ kickte der Ausnahmekönner von 2003 bis 2009. Anschließend wechselte er für über 90 Millionen Euro nach Spanien

Ronaldo soll mit den Konditionen seines Vertrages unzufrieden sein, zudem fehle ihm die Wertschätzung vor allem von Real-Boss Florentino Perez. Auf dem Platz zeigte der Weltstar zuletzt auch ungewohnte Schwächen. In 14 Ligaspielen erzielte der Offensivmann ledglich vier Tore. In der Champions League läuft es für ihn besser. Mit neun Treffern in sechs Spielen führt er die Torschützenliste an. Sein Kontrakt bei den Madrilenen läuft noch bis 2021.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden